Nüsse

Mandeln: Bauernverband rechnet mit Rekordverlusten

31. August 2021 um 15:53, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MADRID/SACRAMENTO. Der katalonische Bauernverband berichtet von hohen Ernteverlusten. Betroffen seien neben Haselnuss- und Johannisbrotbäumen auch die Mandelplantagen. Aktuell wird von der schlechtesten Ernte der letzten 10 Jahre gesprochen.

Bis zu 70% Verlust

Ungünstige Umstände, im Fall der spanischen Mandeln insbesondere der Frühjahrsfrost Mitte März, sorgten dafür, dass in diesem Jahr mit einem Ertragsdefizit zu rechnen ist. Wie spanische Agrarmedien berichten, erwartet die Mandelbauern in Katalonien, laut Angaben des Bauerverbandes, die schlechteste Ernte der letzten zehn Jahre. In der Region Lleida beispielsweise könnte der Ertrag um bis zu 70% schrumpfen. Für ganz Katalonien sei derweil ein Produktionsrückgang auf 10.500 mt nicht ausgeschlossen. Im Jahr 202

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
07.02.2023
CANBERRA/WASHINGTON, D.C. Macadamias South Africa (SAMAC) hat die Produktionsschätzungen für 2022 angehoben. Landwirte in Kenia werden dazu veranlasst, von Kaffee auf die hochattraktive Nuss umzusteigen, und China hat schier unglaubliche Produktionsschätzungen herausgegeben. Die weltweite Produktion und die Nachfrage steigen. Doch nicht alle Marktteilnehmer sind zufrieden.
Nüsse
06.02.2023
NEU-DELHI. Die steigenden Preise verleiten Farmer dazu, wieder vermehrt Erdnüsse anzubauen. Dies könnte allerdings zu Schwierigkeiten in Hinblick auf die Wasserversorgung führen. Auch die höheren Preise für Saatgut müssen bedacht werden.
Nüsse
02.02.2023
ORDU. Die Lieferanten in der Türkei sind völlig schockiert und überrascht über die Entscheidung der TMO, Haselnüsse zu verkaufen. Ursprünglich war man davon ausgegangen, dass die staatliche Organisation versuchen würde, ihre Bestände zu halten, um einen Preisverfall vor den Parlamentswahlen im Juni zu verhindern.
Nüsse
01.02.2023
HANOI. Die Landwirte in Vietnam haben derzeit wenig Anreiz, ihre Cashews zu ernten. Viele haben die Ernte sogar schon eingestellt, wie lokale Medien berichten, da die Rohwarenpreise einfach zu niedrig sind. Eine Besserung ist nicht in Sicht, denn auch die Aussichten für den Export sind düster.