Ölsaaten - Ölsaaten

Leinsaat: Rekordbestände in Kanada erwartet

15. Dezember 2022 um 10:09 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NUR-SULTAN/OTTAWA. Kanadas Leinsaatbestände könnten aufgrund der fehlenden Auslandsnachfrage am Ende dieser Saison Rekordhöhen erreichen. Derweil geben Händler große Preisspannen für osteuropäische Leinsaat an.

Kanadische Leinsaat ist nicht gefragt

Kanadische Leinsaat hat es in dieser Saison besonders schwer, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Nicht nur sind die Preise für Leinsaat aus Kasachstan und Russland deutlich günstiger, hohe Frachtkosten tragen ihr Übriges dazu bei, um Käufer aus Europa und China Kanada den Rücken zuzukehren. Den Experten von Rayglen Commodities zufolge gehen die Lieferungen in diese Regionen derzeit gegen Null. Auslandslieferungen finden derzeit lediglich in die benachbarten USA statt, aber auch hier ist die Nachfra

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
21.05.2024
DALIAN. Die Preise auf dem chinesischen Kürbiskernmarkt sinken aufgrund mangelnder Nachfrage weiter. Die Frachtpreise klettern indes erneut in die Höhe.
Ölsaaten
16.05.2024
ASTANA. Kasachische Bauern sind mit der Aussaat der diesjährigen Leinsaaternte beschäftigt. Geplant ist eine Erweiterung der Fläche gegenüber 2023. Kasachstans Exporte sind aufgrund der enttäuschenden Ernte 2023 deutlich zurückgegangen.
Ölsaaten
16.05.2024
NEU-DELHI/BRASILIA. Die ersten Säcke aus der Sommerernte treffen auf den indischen Handelsmärkten ein. In Brasilien sind die Bauern derweil mit der Aussaat beschäftigt und hoffen auf eine gute Ernte.
Ölsaaten
15.05.2024
SOFIA/KYIV. Das US-Agrarministerium geht davon aus, dass die weltweite Sonnenblumenkernproduktion 2024/2025 nur 1% größer ausfallen soll als im Vorjahr.