Ölsaaten - Ölsaaten

Leinsaat: Logistische Herausforderungen noch nicht beseitigt

4. Februar 2021 10:03, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NUR-SULTAN/OTTAWA. Kasachstan Nationales Statistikbüro (NBS) hat kürzlich seine Schätzungen für die Leinsaatproduktion 2020 veröffentlicht. Die offiziellen Zahlen liegen dabei deutlich höher als die Erwartungen anderer Experten.

Abweichende Schätzungen

Laut NBS wurden in der Saison 2020/2021 rund 1,06 Mio. Leinsaat in Kasachstan geerntet. Dank einem Anbauplus von 100.000 ha konnte das Ergebnis trotz eines geringeren Hektarertrags gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Die Schätzungen der Kazakh Grain Union sind wesentlich moderater. Hier spricht man lediglich von einem Anbauplus von 20.000 ha, dafür soll ein höherer Hektarertrag auch hier ein Produktionsplus zum Vorjahr ermöglicht haben. Abzüglich des Besatzes liegt die kasachische Lein

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
02.12.2021
OTTAWA/NUR-SULTAN. Der aktuelle Leinsaatbericht von Agriculture and Agri-Food Canada bringt keine Erleichterung für den Markt. In Osteuropa haben sich die Leinsaatpreise auf ihrem hohen Niveau stabilisiert.
Ölsaaten
02.12.2021
CHRUDIM. Die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage reduzieren die Handelsaktivität im tschechischen Blaumohnmarkt, wovon sich die Preise jedoch unbeeindruckt zeigen. Ersten Informationen zufolge könnten die Blaumohnbauern im kommenden Jahr eine ähnliche Fläche besähen wie 2021.
Ölsaaten
01.12.2021
SOFIA/PEKING. Ende November hat die Eurostat noch einmal eine angepasste Schätzung für die EU-Sonnenblumenkernernte veröffentlicht. In China sorgen hohe Inlandsnachfrage aber auch gestiegenes Exportinteresse für steigende Preise.
Ölsaaten
01.12.2021
NEU-DELHI. Marktteilnehmer berichten von einem deutlichen Rückgang der Sesamernte in Indien, weshalb sich die Exporteure nach und nach von ihren Beständen trennen müssen. Indien konnte einen Großteil des aktuellen Tenders für sich entscheiden.