Ölsaaten - Ölsaaten

Kürbiskerne: Chinas Wirtschaft atmet auf

12. Dezember 2022 um 16:49 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

DALIAN. Die Aufhebung der Null-Covid-Politik in China erleichtert den Handel auch auf dem Kürbiskernmarkt erheblich, vor allem, wenn es um die Beschaffung neuer Rohware geht. GWS-Kerne sind dabei weitaus gefragter als Shine Skins.

Anbaugebiete können wieder bereist werden

Das Aufatmen des chinesischen Kürbiskernmarktes war förmlich zu hören, als die Regierung die Null-Covid-Politik vergangene Woche beendet und die damit verbundenen Maßnahmen aufgehoben hatte. Chinesische Händler berichten, dass das Leben nun wieder in seinen normalen Ablauf zurückfindet, alle Städte und Regionen frei bereist werden können und die Hürden im Handel immer kleiner werden. Auch im Nordwesten des Landes können die Anbauregionen wieder betreten werden und die H

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
18.07.2024
CHRUDIM. Tschechische Mohnbauern haben in diesem Jahr gut 10.000 ha mehr besät als in den beiden vergangenen Jahren. Das schürt Hoffnung auf eine gute Ernte, auch wenn die Sorge bleibt, dass sich die heißen und trockenen Temperaturen negativ auf die Ernte auswirken könnten.
Ölsaaten
18.07.2024
NEU-DELHI. Indische Sesamhändler haben mit hohem Konkurrenzdruck zu kämpfen. Derweil verzögert sich der für Anfang Juli erwartete Sesam-Tender um ein paar Wochen.
Ölsaaten
18.07.2024
OTTAWA/BRÜSSEL. Gute Ernteaussichten in Kanada drücken auf die Senfsaatpreise. Käufer halten sich mit anfragen ebenfalls noch zurück.
Ölsaaten
17.07.2024
SOFIA/KYIV. Hitze und Trockenheit machen den Sonnenblumenkernfelder in Teilen Europas zu schaffen. Abwärtskorrekturen der bislang guten Ernteprognosen seien zu erwarten.