Ölsaaten - Ölsaaten

Kürbiskerne: Chinas Wirtschaft atmet auf

12. Dezember 2022 um 16:49, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

DALIAN. Die Aufhebung der Null-Covid-Politik in China erleichtert den Handel auch auf dem Kürbiskernmarkt erheblich, vor allem, wenn es um die Beschaffung neuer Rohware geht. GWS-Kerne sind dabei weitaus gefragter als Shine Skins.

Anbaugebiete können wieder bereist werden

Das Aufatmen des chinesischen Kürbiskernmarktes war förmlich zu hören, als die Regierung die Null-Covid-Politik vergangene Woche beendet und die damit verbundenen Maßnahmen aufgehoben hatte. Chinesische Händler berichten, dass das Leben nun wieder in seinen normalen Ablauf zurückfindet, alle Städte und Regionen frei bereist werden können und die Hürden im Handel immer kleiner werden. Auch im Nordwesten des Landes können die Anbauregionen wieder betreten werden und die H

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
02.02.2023
NEU-DELHI. Im indischen Sesammarkt kam es erneut zu massiven Preiserhöhungen. Und dennoch glauben Händler, müsste eine Tender-Teilnahme nicht vergebens sein.
Ölsaaten
02.02.2023
KYIV/DALIAN. Sowohl für die EU-Grenzstaaten als auch für die ukrainische Industrie bringen die massiven Exportsteigerungen neue Herausforderungen mit sich. Experten blicken derweil optimistisch auf die das Erntejahr 2023.
Ölsaaten
30.01.2023
DALIAN. Aus dem chinesischen Markt wird berichtet, dass die Spekulanten, die einen Großteil der Shine Skins in ihren Lagern horten, bereit sind, große Mengen zum Verkauf freizugeben. Sollte dieser Fall eintreten, würde sich das in erheblichem Maße auf die Preise auswirken.
Nüsse
30.01.2023
NEU-DELHI. Der Mangel an Sesamöl lässt viele Käufer im In- und Ausland auf die beliebte Alternative Erdnussöl umsteigen. Die höhere Nachfrage lässt auch die Preise steigen. Gute Nachrichten gibt es in Bezug auf die Einfuhrzölle.