Ölsaaten - Ölsaaten

Kürbiskerne: Ansturm auf die Bestände

24. Mai 2022 14:15, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

DALIAN. Ein plötzlicher Ansturm auf Kürbiskerne hat die Händler in China überrascht. Niemand hatte einen solchen Anstieg erwartet. Wenn die Verkäufe in diesem Tempo weitergehen, werden die Vorräte lange vor Ende der Saison aufgebraucht sein.

Hohe Preise schrecken Käufer nicht ab

Die Händler sind verblüfft, wie schnell die Preise für Kürbiskerne, Shine Skin steigen. Niemand hat mit diesem plötzlichen Andrang gerechnet. Obwohl die Preise äußerst unattraktiv sind, waren die neu auf den Markt gebrachten Lieferungen am Freitag innerhalb weniger Minuten ausverkauft, da die Käufer offenbar einfach nicht genug bekommen können. Die Rohstoffpreise für Shine Skins stiegen innerhalb von nur drei Wochen von 16,30 RMB/kg auf 19,0 RMB/kg.

Das einzige Prob

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
23.06.2022
OTTAWA/NUR-SULTAN. Kanadas Anbauflächen profitieren von Niederschlägen. Gleichzeitig rechnen Marktteilnehmer mit einer Korrektur der offiziellen Anbauprognose in den kommenden Tagen. Osteuropäische Leinsaat ist inzwischen wieder deutlich günstiger als in den vergangenen Wochen.
Ölsaaten
23.06.2022
NEU-DELHI. Indische Sesamhändler rechnen für den kommenden Tender mit ernstzunehmender Konkurrenz. Derweil dürfte der Bedarf der einheimischen Schälbetriebe zusätzlich für festere Preise sorgen.
Ölsaaten
23.06.2022
CHRUDIM/BUDAPEST. Ungarische Blaumohnhändler zeigen sich mehr als frustriert mit der diesjährigen Ernte. Auch über Tschechiens diesjähriger Mohnproduktion schwebt weiterhin ein großes Fragezeichen.
Ölsaaten
23.06.2022
SOFIA/KYIV. Das ukrainische Landwirtschaftsministerium geht davon aus, dass die einheimische Sonnenblumenkernproduktion auf ein 10-Jahrestief sinken wird. Derweil benötigt das Land zusätzliche Lagerkapazitäten für die bevorstehende Ernte. In Bulgarien entwickeln sich die Pflanzen positiv und lassen auf ein gutes Ernteergebnis hoffen.