Trockenfrüchte

Kokosraspel: Weitere Verzögerungen bei Produktion und Lieferung

23. Juni 2021 10:34, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MANILA. Die Corona-Beschränkungen auf den Philippinen und die Schwierigkeiten, mit denen asiatische Exporteure konfrontiert sind, führen zu erheblichen Lieferverzögerungen. Die Aussichten für die nahe Zukunft sind dabei eher düster.

Europäische Lager sind leer

Wie dem aktuellen Bericht der Experten von T.M. Duché zu entnehmen ist, sind die Produzenten auf den Philippinen zurzeit noch immer vier bis sechs Wochen im Rückstand. Ein Großteil der Firmen hat sich deshalb dazu entschlossen, das Aufholen der alten Aufträge dem Verkauf neuer Positionen vorzuziehen. Auf den Philippinen gelten nach wie vor strikte Covid-Beschränkungen, was sich vor allem auf den Personalbestand auswirkt. Das führt wiederum dazu, dass die verarbeitenden Fabriken neben dem eige

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
20.10.2021
ATLANTA. Wie der American Pecan Council in seinem Jahresabschlussbericht schreibt, können sich sowohl die Erzeuger als auch die Exporteure mit der abgeschlossenen Pekannuss-Saison 2020/21 zufrieden zeigen. Dazu hat China maßgeblich beigetragen.
Nüsse
20.10.2021
SACRAMENTO/MADRID. Marktteilnehmer sind vorsichtig mit Kontraktabschlüssen, da sich bei der US-Mandelernte wie erwartet deutlich geringere Hektarerträge abzeichnen. Noch sorgen verschiedene Faktoren allerdings dafür, dass auch die Nachfrage zurückhaltend ist. Das zeigt sich auch bei den Preisentwicklungen im europäischen Spotmarkt.
Trockenfrüchte
19.10.2021
KHONDAB. In der Provinz Markazi sind die Erzeuger derzeit damit beschäftigt, Trauben zu Rosinen zu verarbeiten. Dürre und Frost haben der diesjährigen Produktion allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Trockenfrüchte
19.10.2021
TEHERAN. China ist mit Abstand das wichtigste Exportziel für iranische Trockenfeigen. Händler geben an, dass bis zu 90 % der verschifften Mengen für Ostasien bestimmt sind. Die mögliche Rückkehr zum Atomabkommen und die Hoffnung auf eine Aufhebung der US-Sanktionen gegen den Iran haben sich ebenfalls auf die Preise ausgewirkt.