Trockenfrüchte

Kokosraspel: Verarbeiter in der Zwickmühle

4. April 2023 um 15:18 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MANILA. Auf den Philippinen halten einige Erzeuger ihre Rohware zurück, da sie sich nicht auf die niedrigen Preise der Verarbeiter einlassen wollen. Diese werden ihre Angebote erhöhen müssen, sind aber gleichzeitig mit hohen Produktionskosten konfrontiert, wie T.M. Duché berichtet.

Erzeuger fordern höhere Preise

In ihrem aktuellen Bericht erklären die Experten von T.M. Duché, dass die Lage der Kokosindustrie auf den Philippinen sich weiter zuspitzt. Das größte Problem dabei sind die steigenden Energiekosten sowie die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte. Das Angebot an rohen Kokosnüssen wird indes immer stärker eingeschränkt, da die Erzeuger sich weigern, ihre Ware zu den niedrigen Preisen zu verkaufen, die die Verarbeiter mittlerweile bieten. Um wieder mehr Kokosnüsse zu erhalten, werden die Verarbeiter zwangsläufig ihre Angebote erhöhen müssen, während sie weiterhin mit den hohen Produktionskosten konfrontiert sind – es bleibt vorerst abzuwarten, wie sich diese Situation entwickelt.

Knappes Angebot

T.M. Duché berichtet weiter, dass die Marktaktivitäten aufgrund längerer Ferien in den nächsten zwei Wochen eingeschränkt sein werden. Kokosraspelproduzenten werden ihre Arbeit vorübergehend einstellen, was das Angebot zusätzlich verknappen wird. Noch halten sich die Exportpreise stabil, die Experten rechnen allerdings damit, dass es in naher Zukunft zu Erhöhungen kommen wird. Die Lieferanten berichten zudem von einer hohen Nachfrage, die zusätzlichen Druck ausübt. Die Preise für Kokosöl haben leicht nachgegeben, was vor allem an den weiteren Speiseölmärkten wie Soja- und Sonnenblumenöl liegt. Hier spielen viele Faktoren wie die hohe Ernte in der Ukraine und auch der instabile Bankensektor eine wichtige Rolle.

Kokosraspel

Ursprung

EUR/kg

Sri Lanka

1,96

Indonesien

1,70

FCA Spanien

Für mehr Informationen gehen Sie zu:
Preischart für Kokosraspel aus Sri Lanka
Preischart für Kokosraspel aus Indonesien
Preischart für Kokosraspel aus den Philippinen 
- Preischart für Kokosöl aus Indonesien
weitere Preischarts

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
28.02.2024
MADRID/SACRAMENTO. Der Dezember war ein starker Exportmonat für Mandeln in Spanien. Während die Trockenheit Spanien fest im Griff hat, bestäuben fleißige Bienen die Bäume in Kalifornien.
Nüsse
27.02.2024
ORDU. Da die Haselnusspreise in der Türkei ein Allzeithoch erreicht haben, sind die Käufer alles andere als glücklich. Die jüngsten Gebote von Ferrero haben zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt für die Lieferanten, die von der Gulfood-Messe in Dubai zurückkehren, für Chaos gesorgt.
Trockenfrüchte
27.02.2024
AYDIN. In den türkischen Anbaugebieten für Trockenfeigen ist die Niederschlagsmenge gering. Marktteilnehmer fürchten negative Konsequenzen für die Erträge der kommenden Ernte.
Trockenfrüchte
27.02.2024
MANISA. Eine Entspannung der Preise für türkische Sultaninen ist derzeit nicht in Sicht. Marktteilnehmer warten auf Aktionen der TMO, die noch über einige tausend Tonnen Rohware verfügen dürfte.