Hülsenfrüchte

Kichererbsen: Regierung kauft große Mengen

13. Juni 2022 um 12:11 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI. Die indische Regierung kauft zur Erleichterung der Farmer derzeit große Mengen an Kichererbsen, wobei der Mindeststützungspreis sogar ein knappes Fünftel über den aktuellen Spotmarktpreisen liegt. Insgesamt macht die Inflation den Marktteilnehmern schwer zu schaffen.

Diverse Vorteile durch Regierungskäufe

Nachdem der indische Kichererbsenmarkt zuvor wochenlang mit Preisrückgängen konfrontiert war, hatten die dortigen Händler Hoffnung geschöpft, als es zu ersten leichten Steigerungen kam. Diese hatten auch zu Beginn der letzten Woche noch angehalten, danach wendete sich das Blatt allerdings überraschend schnell und die Preise fielen erneut um etwa 20 USD/mt. Der Markt ist derzeit mit vielen Wenns und Abers konfrontiert, wie indische Marktteilnehmer berichten. Ein positiver Aspekt ist ihnen zufolge, d

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Hülsenfrüchte
15.04.2024
NEU-DELHI/OTTAWA. Nach den starken Preisrückgängen der letzten Monate fahren die indischen Erzeuger nun eine neue Strategie, die vorerst zu funktionieren scheint. Es herrscht Uneinigkeit darüber, ob die Preise ihre aktuelle Stabilität beibehalten können.
Hülsenfrüchte
08.04.2024
NEU-DELHI. Die Aussicht auf eine große Ernte und der Wille der Verkäufer, ihre Ware an die Käufer zu bringen, drückt die Preise auf dem indischen Kichererbsenmarkt nach unten. Die Marktteilnehmer müssen dabei stets flexibel bleiben.
Obst und Gemüse
03.04.2024
PEKING. Die Ankünfte aus Myanmar setzen den chinesischen Markt für Mungbohnen zunehmend unter Druck. Die Preise für schwarze und rote Kidneybohnen sind gestiegen, während die Nachfrage für Adzukibohnen zunimmt.
Hülsenfrüchte
25.03.2024
NEU-DELHI. Die neue Ernte hat den indischen Markt mit Kichererbsen überschwemmt, so dass die Preise nur noch in eine Richtung tendieren können.