Hülsenfrüchte

Kichererbsen: Nachfrage ist ungebrochen

10. Juli 2023 um 12:29 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

NEU-DELHI/OTTAWA. Das Kaufinteresse für indische Kichererbsen ist trotz der hohen Preise weiterhin stark und Marktexperten gehen davon aus, dass vorerst keine Preissenkungen in Sicht sind. In Kanada variieren die Schätzungen für die diesjährige Saison.

Preise in Indien steigen

Die Verknappung der Ware auf den Märkten zeigt sich mittlerweile auch deutlich bei den indischen Kichererbsenpreisen, die im Vergleich zu letzter Woche um 25 USD/mt nach oben geklettert sind. Trotz des Produktionsanstiegs hat sich die geringe Verfügbarkeit die gesamte Saison über bemerkbar gemacht, sodass die Händler verhältnismäßig hohe Gewinne verbuchen konnten und noch immer können. Die Nachfrage ist besonders von internationaler Seite stark und die Exporteure haben alle Hände voll zu tun, um

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Hülsenfrüchte
17.06.2024
NEU-DELHI/OTTAWA. Durch die hohe Produktion und die große verfügbare Menge ist es unwahrscheinlich, dass die indischen Kichererbsenpreise in den kommenden Monaten merklich steigen. In Kanada läuft die Aussaat für die neue Ernte.
Obst und Gemüse
11.06.2024
ANKARA. Die Türkei hat auf dem Gebiet Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsaaten einen neuen Rekordexport aufgestellt – Experten betonen allerdings, dass dies nur durch eine große Importmenge möglich ist.
Hülsenfrüchte
10.06.2024
NEU-DELHI/OTTAWA. Eine große Produktion in Indien trifft auf eine derzeit schwache Nachfrage, sodass die Preise nur wenig Unterstützung erhalten.
Obst und Gemüse
05.06.2024
PEKING. Während die Preise für rote Kidneybohnen in China regelrecht in die Höhe geschossen sind, sieht es bei schwarzen Kidneybohnen anders aus. Auf dem Mungbohnenmarkt zieht die Nachfrage langsam an.