Nüsse

Haselnüsse: Eine tickende Zeitbombe

30. März 2023 um 12:06 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Der Frost steht in der Türkei im Mittelpunkt und hat den Haselnusshandel praktisch zum Erliegen gebracht. Das diesjährige lange Warten zeigt jedoch, dass der Frost nicht das einzige Problem ist und die TMO ebenfalls eine wichtige Rolle spielt.

Das große Abwarten

Obwohl Frost in der Türkei zu dieser Jahreszeit immer ein Thema ist und Spekulationen über mögliche Schäden die Runde machen, sind die Themen dieses Mal viel mehr von der normalen Marktdynamik abgekoppelt. Es herrschen ernsthafte Bedenken wegen der Minusgrade in höheren Lagen, und Gerüchte über Frost werden leicht genährt. Dabei ist zu beachten, dass hier nur ein geringer Prozentsatz der Haselnüsse angebaut wird. Dennoch halten die Anbieter derzeit den Atem an und können nur abwarten, wi

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
18.04.2024
BRÜSSEL/REUS. Die Einfuhren von Pinienkernen aus Russland sind zwar seit 2022 deutlich zurückgegangen, dennoch nimmt das Land nach wie vor eine Schlüsselposition bei den EU-Importen ein. Die weltweite Produktion ist 2023/2024 stark zurückgegangen.
Nüsse
18.04.2024
ORDU. Nicht nur die TMO, sondern auch Ferrero ist nach wochenlangen Spekulationen in Sachen Haselnüsse in Aktion getreten.
Nüsse
17.04.2024
PEKING/REUS. Wie die aktuellen INC-Schätzungen aufzeigen, bleibt China auch in dieser Saison der wichtigste Walnussproduzent. Die Aussichten für die Ernte 2024 sind ebenfalls vielversprechend.
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.