Nüsse

Haselnüsse: Rekordtief der Lira beflügelt die Nachfrage

22. November 2021 12:51, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Mit der Entscheidung der Zentralbank, den Leitzins um 100 Basispunkte auf 15% zu senken, erreichte die türkische Lira neue Rekordtiefs gegenüber dem US-Dollar und dem Euro. Obwohl die Haselnussexporteure jetzt unschlagbare Preise anbieten sollten, ist die Situation nicht ganz so einfach. Auch Ferrero hat kürzlich ein neues Angebot abgegeben.

Exporteure erleben Rückschlag

Die türkische Lira ist seit Mittwoch, als der türkische Präsident Erdoğan andeutete, dass die Zentralbank die Zinssätze erneut senken würde, um mehr als 10% gegenüber dem US-Dollar und dem Euro eingebrochen. Ein vorübergehender Aufschwung wurde auch dadurch unterbrochen, dass das Verbrauchervertrauen am Montag einen Rekordtiefstand erreichte. Zwar können die Unternehmen jetzt bei der Aufnahme von Krediten von den niedrigeren Zinsen profitieren, doch das Problem ist, dass die hohen Zinse

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
06.10.2022
MADRID/SACRAMENTO. Spanische Landwirtschaftsorganisation beklagen weiterhin die niedrigen Mandelpreise und werfen der Industrie vor, die Erzeuger auszunutzen. In Kalifornien nähert sich die Mandelernte dem Ende, nachdem es im September noch einmal zu Wetterturbulenzen kam.
Nüsse
04.10.2022
NEU-DELHI. Der Erdnussanbau in Indien bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Produktion vielversprechend ist. Gefährliche Speiseölmischungen sind Anlass für eine Warnmeldung.
Nüsse
29.09.2022
ORDU. Mit der Aufwertung des US-Dollars und dem Wertverlust des Euro ist der Kauf und Verkauf von Haselnüssen für die Lieferanten in der Türkei noch schwieriger geworden. Es gibt allerdings auch einige gute Nachrichten bezüglich der Ernte.
Nüsse
29.09.2022
MADRID/SACRAMENTO. Spaniens Mandelernte geht voran, die Erträge lassen jedoch zu wünschen übrig. Auch in Bezug auf die Nachfrageentwicklung zeigen sich Marktteilnehmer unzufrieden.