Nüsse

Haselnüsse: Kampf gegen die Währungskrise

27. November 2023 um 14:57 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Die türkische Zentralbank hat am Donnerstag zur Überraschung der Ökonomen den Leitzins um 500 Basispunkte auf 40% erhöht. Der Haselnussmarkt profitiert indes von einem starken Euro.

Die Nachfrage steht auf dem Spiel

Es mag sein, dass die Alarmglocken wegen der geringen Nachfrage im September läuteten, aber wie sich herausstellte, beobachteten die Käufer nur einen steigenden Markt mit Preisen von bis zu 110 TRY/kg für Haselnüsse in der Schale, ohne übereilte Entscheidungen zu treffen. Wie die Exporteure berichten, ist die Nachfrage seit Oktober stark, als die Preise wieder auf ein normaleres Niveau zurückkehrten. Dies war vor allem auf das überarbeitete Angebot von Ferrero über 95 TRY/kg für Haselnüsse in der Schale zurückzuführen, das dazu beitrug, die Manipulationen einzudämmen. Die Meinungen über den Umfang der Ernte sind jedoch nach wie vor geteilt, wobei die Schätzungen zwischen absurd niedrigen 450.000 mt und 700.000 mt schwanken.

Die Nachfrage ist nach wie vor gut, in Europa hat die Türkei jedoch wertvolle Marktanteile an andere Erzeugerländer wie Aserbaidschan und die USA verloren. Der starke US-Dollar und Euro haben den Exporteuren jedoch in die Hände gespielt, da sie ihre Preise im November etwas senken konnten. Die Preise für Haselnüsse in der Schale in Levantiner-Qualität schwanken um 92-94 TRY/kg und natürliche Haselnusskerne der Größe 11-13 mm werden zu 6,49 EUR/kg DAP Mitteleuropa gehandelt.

Haselnüsse, Türkei

Sorte

EUR/kg

USD/kg

Natur, 11-13 mm

6,49

7,10

Natur, 13-15 mm

6,65

7,28

Grieß, 0-2 mm

7,20

7,88

Gehackt, 2-4 mm

6,15

6,73

Paste

4,55

4,98

DAP Mitteleuropa

Wechsel in der Wirtschaftspolitik

Die Entscheidung der Zentralbank, den Leitzins um 500 Basispunkte auf 40% anzuheben, wurde von Ökonomen mit Beifall aufgenommen wurde, obwohl sie zuvor nur mit 250 Basispunkten gerechnet hatten. Man hat den Eindruck, dass die Bank entschlossen ist, die rasant ansteigende Inflation, die im Oktober bei 61% lag, durch die sechste Zinserhöhung in einer Reihe von Zinserhöhungen unter Kontrolle zu bringen. Die Lira hat seit letztem Jahr 35% gegenüber dem US-Dollar verloren und in den letzten fünf Jahren mehr als 85% ihres Wertes eingebüßt, was vor allem auf die unorthodoxe Politik von Präsident Recep Tayyip Erdoğan zurückzuführen ist, durch die die Menschen mit einer horrenden Lebenshaltungskostenkrise zu kämpfen haben.

Für mehr Informationen gehen Sie zu:
Preischart für Haselnusskerne, natur, 11/13 mm
weitere Preischarts

Angehängte Dateien

Dateisymbol
Preischart Haselnusskerne, Natur, 11-13 mm, Türkei

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
23.02.2024
TEHERAN/FRESNO. Die kalifornische Rekordjagd bei Pistazien könnte bald zu einer Angebotsschwemme führen. Bei der diesjährigen Ernte überwiegt die Vorsicht. Die iranischen Exporte in die EU haben wieder zugenommen.
Nüsse
21.02.2024
NAIROBI/KAPSTADT. Die kenianischen Marktteilnehmer profitieren bereits jetzt merklich von der Entscheidung der Regierung, das Ausfuhrverbot für unverarbeitete Macadamias vorübergehend aufzuheben. In Südafrika sind die Preise in den letzten Jahren stark gesunken.
Nüsse
21.02.2024
BRÜSSEL/SACRAMENTO. Die EU-Mandelimporte sind in dieser Saison bisher um 21% zurückgegangen. Angesichts der Auswirkungen der Klimakrise ist die Branche bestrebt, die positiven Aspekte von Mandeln zu bewerben. Die Produktionsaussichten in Kalifornien und Spanien könnten in diesem Jahr kaum unterschiedlicher sein.
Nüsse
20.02.2024
FORT WORTH/ATLANTA. Das Angebot an Pekannüssen ist knapp und die US-Exporte sind rückläufig. China hat in dieser Saison allerdings Rekordmengen gekauft.