Nüsse

Haselnüsse: Kaltes Wetter überrascht

5. Mai 2022 um 12:41 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

ORDU. Trotz Gerüchten und Spekulationen über mögliche Ernteschäden sind die Haselnusssträucher in der Türkei der Gefahr plötzlicher Fröste im März und April unbeschadet entgangen. Gegenwärtig bewegen sich die Temperaturen jedoch unter der Norm, was die Entwicklung verzögert. Auch die Produktion Italiens wird für die Lieferanten entscheidend sein.

Top-Exporteure vs. Underdogs

Händler und Erzeuger bereiten sich auf den nächste Woche stattfindenden und vom International Nut & Dried Fruit Council (INC) ausgerichteten World Nut and Dried Fruit Congress vor, der ein klareres Bild von Angebot und Nachfrage liefern wird. Die Berichte aus Italien sind gemischt. Obwohl die Aussichten für die neue Ernte in Italien derzeit recht ermutigend sind, ziehen es die Erzeuger vor, zurückhaltend zu sein. Grund ist, dass die Trockenheit im Sommer sehr wohl große Schäden verursachen k&o

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
18.04.2024
BRÜSSEL/REUS. Die Einfuhren von Pinienkernen aus Russland sind zwar seit 2022 deutlich zurückgegangen, dennoch nimmt das Land nach wie vor eine Schlüsselposition bei den EU-Importen ein. Die weltweite Produktion ist 2023/2024 stark zurückgegangen.
Nüsse
18.04.2024
ORDU. Nicht nur die TMO, sondern auch Ferrero ist nach wochenlangen Spekulationen in Sachen Haselnüsse in Aktion getreten.
Nüsse
17.04.2024
PEKING/REUS. Wie die aktuellen INC-Schätzungen aufzeigen, bleibt China auch in dieser Saison der wichtigste Walnussproduzent. Die Aussichten für die Ernte 2024 sind ebenfalls vielversprechend.
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.