Trockenfrüchte

Getrocknete Aprikosen: Schwache Nachfrage bis zum Saisonende?

6. April 2021 15:38, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MALATYA. Aktuell ist es auf dem Aprikosenmarkt sehr ruhig und Marktteilnehmer rechnen damit, dass diese Situation bis mindestens Mitte Mai anhalten wird. Allerdings gehen die Exporteure auch danach nicht von einer deutlich stärkeren Nachfrage aus.

Wenig Aktivität im Sommer

Während der kommende Montag (12.4.) den Beginn des Ramadans einläutet, zeigen sich auf dem Aprikosenmarkt verhältnismäßig wenig Aktivitäten. Die Exporteure verzeichnen kaum neue Abschlüsse und fertigen stattdessen ihre bestehenden Aufträge ab, und Marktteilnehmer rechnen damit, dass der Markt bis mindestens Mitte Mai so ruhig bleiben wird. Auch danach dürfte sich die Nachfrage in Grenzen halten, da die Saison sich langsam dem Ende entgegenneigt – in der dritten bis vierten Augustwoche

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
09.08.2022
MALATYA. Sowohl die Rohwaren- als auch die Exportpreise für neuerntige Ware haben im Vergleich zu letzter Woche merklich angezogen. Was die Preisentwicklung angeht, werden auch die kommenden Wochen spannend bleiben.
Trockenfrüchte
09.08.2022
AYDIN/TEHERAN. In den kommenden Wochen werden sich die Wetterbedingungen als besonders entscheidend für die diesjährige Trockenfeigenproduktion herausstellen. Die Ernte frischer Feigen ist sowohl in der Türkei als auch im Iran in vollem Gange.
Trockenfrüchte
09.08.2022
MANISA/TEHERAN. Der Wunsch der türkischen Marktteilnehmer, die Preise für Rosinen in diesem Jahr früher bekanntzugeben, scheint zeitnah erfüllt zu werden: Präsident Erdoğan hat seinen Besuch in Manisa für den 20. August angekündigt. Die türkischen Exporte laufen weiterhin gut – ganz im Gegensatz zu den Ausfuhren des Irans.
Trockenfrüchte
02.08.2022
AYDIN. Nächste Woche starten die jährlichen Studien zur Ermittlung der diesjährigen Feigenerträge. Die Marktteilnehmer sind optimistisch, dass sich die Produktion im Vergleich zum Vorjahr um etwa 20% steigern dürfte.