Trockenfrüchte

Getrocknete Aprikosen: Ernte ist in vollem Gange

7. Juli 2020 10:47, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MALATYA. Marktteilnehmer berichteten, dass die Ernte in Malatya ihren Höhepunkt erreicht hat, während fast alle Verarbeitungsbetriebe derzeit geschlossen sind. Der Schwerpunkt liegt auf der neuen Ernte.

Die Gerüchteküche brodelt

Während die Ernte in der Ebene von Malatya aktuell gut fortschreitet, wird in den höheren Gebieten erst später mit dem Ernteprozess begonnen. Die Gerüchte über die Qualität der neuen Ernte überschlagen sich derzeit und reichen von extrem schlecht über mittelmäßig bis hin zu überdurchschnittlich gut. Einige Marktteilnehmer befürchten, dass die Türkei Marktanteile verlieren könnte, wenn nicht ausreichend qualitativ gute Produkte verfügbar sind. Ihr Status als weltweit führender Trockenaprikosenexporteur dürfte dabei jedoch nicht gefährdet sein.

Preise für die neue Ernte sind bisher noch nicht bekannt, könnten aber innerhalb der nächsten Tage veröffentlicht werden, auch wenn einige Exporteure die Preisindikationen lieber bis Ende Juli hinausschieben würden. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sie sich nicht stark von den aktuellen Preisen unterscheiden werden. Weiterhin Sorgen bereitet dem Handel die Ausbreitung der Corona-Pandemie, deren Entwicklung nach wie vor schwer vorherzusagen ist. Zudem sind Gerüchte im Umlauf, dass die TMO 10.000 mt Trockenaprikosen kaufen wird, um den Markt zu stimulieren und die Erzeuger zu unterstützen.

Getrocknete Aprikosen, Türkei

Größe

USD/mt

EUR/mt

Nr. 2

3.300

2.935

Nr. 4

3.100

2.760

Nr. 6

2.850

2.535

Nr. 8

2.500

2.225

FOB Mersin, 2000 ppm

Hohe Exportsteigerung bei frischen Aprikosen

Die Türkei exportierte in der vergangenen Woche 995 mt Trockenaprikosen und Aprikosenprodukte, im Vergleich zu 1.126 mt in der gleichen Woche des Vorjahres. Die Gesamtexporte beliefen sich seit Beginn der Saison auf 93.152 mt, in der gleichen Periode der letzten Saison waren es 95.923 mt. Bei den frischen Aprikosen wurden letztes Jahr 13.000 mt exportiert, dieses Jahr rechnen Marktteilnehmer mit einer Steigerung von etwa 50%. Das bedeutet, dass den Produzenten etwa 3.250 mt weniger Trockenaprikosenproduktion produziert werden können.

Export getrocknete Aprikosen in mt

Sorte

2019/20

2018/19

Ganz

79.400

79.260

Industrieware

7.306

9.830

Gehackt

6.446

6.833

Gesamt

93.152

95.923

seit Saisonbeginn

Für mehr Informationen gehen Sie zu:
Preischart für Aprikosen, getrocknet, geschwefelt, Nr. 2
Preischart für Aprikosen, getrocknet, geschwefelt, Nr. 4
Preischart für Aprikosen, getrocknet, gehackt, 5 x 8 mm
weitere Preischarts

Angehängte Dateien

Dateisymbol
Preischart Aprikosen, getrocknet, geschwefelt, Nr. 2
Dateisymbol
Preischart Aprikosen, getrocknet, geschwefelt, Nr. 4

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
01.12.2021
MANILA. Neben den hohen Rohwarenpreisen haben auch die Exportpreise für Kokosraspel angezogen. Und da bekanntlich aller schlechten Dinge drei sind, ist auch bei den Frachtkosten keine Erleichterung in Sicht.
Trockenfrüchte
30.11.2021
AYDIN/TEHERAN. Die bevorstehenden Feiertage beflügeln den Trockenfeigenhandel in der Türkei und auch im Iran. Die Exporte laufen überdurchschnittlich gut. In der Türkei sind die getrockneten Feigen inzwischen zum überwiegenden Teil in die Bestände von Händlern übergegangen.
Trockenfrüchte
30.11.2021
MANISA/TEHERAN. Die TMO hat verkündet in dieser Saison keine weiteren Sultaninen von den Erzeugern mehr zu kaufen. Fehlende Nachfrage setzt einige Exporteure unter Verkaufsdruck, während iranische Händler ihre Preise anheben konnten.
Trockenfrüchte
30.11.2021
MALATYA. Auch wenn die Rohwarenpreise ihr hohes Niveau halten, ist es bei den Exportpreisen noch einmal zu merklichen Rückgängen gekommen. Die Nachfrage ist ungebrochen hoch.