Getreide - Getreideerzeugnisse / Mehle

Getreide: Starker Rebound nach Chinas Einkaufstour

28. Mai 2021 um 10:36, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Die USA realisieren rekordhohe Maisexporte nach China, was Spekulation antreibt, dass Chinas Staatsreserven stärker aufgebraucht sind, als vermutet. Saudi-Arabien befeuert den Markt mit neuer Weizenausschreibung. Mit neuer IGC-Prognose.

Weizen: Unerwartete Kurserholung
Der Weizenmarkt überraschte am Morgen mit unerwartet spektakulärer Kurserholung den Handel. Saudi-Arabien hatte gestern die Ausschreibung von 720.000 mt Hartweizen zur Lieferung Juli-September bekanntgegeben, die Frist endet heute. Dagegen zog Algerien seinen veröffentlichten Weizentender über 92.000 mt für Lieferung im Juni und Juli wegen zu hoher Preise zurück. Die EU-Kommission hat ihre Bestandsschätzung für 2020/21 um 1 Mio.mt auf 8,9 Mio. mt reduziert, was Brüssel erhöhtem Futterve

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Getreide
01.02.2023
DALIAN/KYIV. Trotz aller Widrigkeiten konnte die Buchweizenernte in der Ukraine mit einem Plus gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen werden. Deutschlands Importe gingen im Jahresvergleich derweil um 5% zurück.
Getreide
01.02.2023
DALIAN/KYIV. Die Hirseernte in der Ukraine kam vergleichsweise spät zum Abschluss, mit einem geringeren Ergebnis als im Vorjahr. Deutschlands Importe sind derweil im Jahresvergleich um rund 4% gestiegen.
Getreideerzeugnisse / Mehle
03.01.2023
CHICAGO/PARIS. Markt- und Preistrends am Mittag. Die Märkte starten nach dem Jahreswechsel ruhig, wegen der vielerorts ferienbedingten Abwesenheit des Handels. Dabei gerieten ukrainische Weizen- und Maispreise mehr unter Druck. Brasiliens Ernten entwickeln sich bis dahin rekordverdächtig.
Getreide
29.11.2022
PEKING/KYIV. In der Ukraine wurde in diesem Jahr offiziellen Angaben zufolge deutlich weniger Hirse geerntet als in den Jahren davor. Das US-Agrarministerium sagt für China dagegen eine ähnliche Ernte vorher wie 2021.