Weitere Rohstoffe - Obst und Gemüse

Datteln: Frustrierende Exportsaison

13. September 2022 um 10:55 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

TEHERAN. Im Iran ist die Ernte in vollem Gange, insbesondere in der Provinz Kerman, wo inzwischen auch genauere Produktionsschätzungen vorliegen. Die Exportwerte haben sich in den letzten Monaten allerdings als recht frustrierend erwiesen.

Monatliche Ausfuhren um 30% gesunken

Obwohl die monatlichen Exporte im Juli um rund 30% zurückgingen, war das Ergebnis insgesamt nicht schlecht. Nach den offiziellen Zollstatistiken hat der Iran im Juli 6.499 mt Datteln im Wert von 4,87 Mio. USD verschifft. Das sind zwar gewichtsmäßig 30% und wertmäßig 27% weniger als die im Juni ausgeführten 9.229 mt im Wert von 6,66 Mio. USD, aber der Jahresvergleich zeigt ein anderes Bild. Die Juli-Ausfuhren liegen nämlich gewichtsmäßig um 14% und wertmäßig

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
16.07.2024
AYDIN. In der türkischen Provinz Aydin entwickelt sich die Feigenernte gut, aufgrund der warmen Temperaturen können die Früchte schnell reifen. Ein plötzlicher Wetterumschwung könnte allerdings negative Folgen für die Erträge haben.
Trockenfrüchte
16.07.2024
MANISA. Die Tariş plant Anfang August einen Durchschnittspreis für türkische Sultaninen aus der diesjährigen Ernte bekanntzugeben. Während das Exportvolumen der laufenden Saison aufgrund der geringeren Produktion rückläufig ist, verzeichnet die Türkei einen deutlichen Anstieg der Umsätze.
Trockenfrüchte
16.07.2024
MALATYA. Der Start in die Saison 2024/25 steht kurz bevor und die türkischen Trockenaprikosenexporteure geben erste Angebote für die neue Ernte ab. In Malatya kam es zu Regenfällen, die allerdings keine größeren Schäden verursacht haben.
Obst und Gemüse
10.07.2024
PEKING. Durch die für die Verkäufer attraktiven Preise sollen die Anbauflächen sowohl für schwarze als auch für rote Kidneybohnen in China in diesem Jahr größer ausfallen. Die Mungbohnenverkäufe haben sich verbessert, während die Adzukibohnenhändler auf das Mondfest hoffen.