Sonstige Themen - Unternehmensnachrichten

Branchen-Kurznotizen: Neue Pläne in Südwest

26. Februar 2021 15:43, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Spannend bleibt die Entwicklung bei den K&U-Bäckereien, gibt es offenbar neue Pläne bei der Ausrichtung. Die Wümme Bäckerei Sammann zieht um und vieles mehr. Der Bio-Markt legt zu.

Gute Nachrichten gab es bei der Bäckerbub GmbH in Mannheim, konnte in Abstimmung mit den Behörden am 24. Februar die Produktion schrittweise wieder aufgenommen werden. Die Backwarenherstellung war vorübergehend gestoppt worden, weil sich Mitarbeiter mit dem Coronavirus angesteckt hatten. Laut Edeka Südwest, deren Tochter K&U ist und deren Tochter wiederum Bäckerbub, habe es bei einem kleinen Teil der Mitarbeiterschaft Virusnachweise gegeben. Die Filialen im Raum Mannheim wurden währenddessen von übrigen K&U-Standorten mit Ware versorgt.

Food bleibt für Valora Wachstumstreiber
2020 war das Geschäft der Schweizer Valora Gruppe erheblich durch die Auswirkungen der Coronakrise beeinträchtigt. Dennoch meldet das Unternehmen einen EBIT in Höhe von 14,1 Mio.CHF (2019: 91,5 Mio.CHF). Das Ergebnis liege damit am oberen Ende der eigenen Prognose. Der Außenumsatz betrug 2.233,3 Mio.CH, ein Rückgang um -16,7% zum Vorjahr (2019: 2.680,6 Mio.CHF). Der Außer-Haus-Konsum ging aufgrund behördlicher Restriktionen deutlich zurück, was sich im Einbruch des Außenumsatzes in der Food-Kategorie um -27,9% niederschlug. Der Bruttogewinn im Geschäftsjahr 2020 betrug 743,3 Mio.CHF nach 917,2 Mio.CHF im Vorjahr. An den vor der Coronakrise geltenden strategischen Prioritäten will der Konzern festhalten, Food bleibe wichtigster Wachstumstreiber, hieß es. Die B2B-Kapazitätserweiterung für die Laugenbackwaren-Produktion in Deutschland und den USA wurde im ersten Quartal 2020 abgeschlossen. Beim Ausblick auf das laufende Jahr bleibt der Konzern zurückhaltend. Das erste Halbjahr 2021 werde durch die Corona-Krise stark beeinträchtigt sein. Im zweiten Halbjahr 2021 dürfte sich das Geschäft erholen und sich besser entwickeln als im Vorjahr. Davon dürfte die Food-Kategorie überdurchschnittlich profitieren.

K&U-Bäckereien im Fokus
Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG berichtete, dass die K&U Bäckerei GmbH, eine 100-%ige Tochter von EDEKA Südwest, bis Ende 2023 zerschlagen werden soll. In der Mitteilung heißt es, die NGG, Landesbezirk Südwest, sorgt sich um die Zukunft der K&U Bäckerei. Dabei sollen die Verkaufsstellen der Bäckerei K&U sowie des Bäckerhaus Ecker künftig als Markt-Bäckerei am Markt auftreten, hieß es. Auch werden Verkaufsstellen an interessierte selbständige Kaufleute des Edeka Südwest-Verbunds übergeben, die diese dann im Rahmen ihres Einzelhandelsangebots betreiben und das Sortiment an Backwaren eigenständig zusammenstellen. Zur Bäckerei K&U gehören Produktionsstätten in Mannheim, Bexbach, Reutlingen und Neuenburg.

Wümme Bäckerei Sammann zieht nach Oyten um
Die Wümme Bäckerei Sammann verlagert ihre Produktion von Fischerhude nach Oyten. Am bisherigen Standort seien die Erweiterungsmöglichkeiten der bereits zweimal um- und ausgebauten Backstube erschöpft. In Oyten hat die Bäckerei eine bestehende Gewerbehalle nahe der Autobahn gekauft. Sie bietet 2.000 qm Platz für verbesserte Arbeitsabläufe und moderne Ofen- sowie Kühlflächen. Damit verdreifacht die Bäckerei ihre Produktionsfläche. In Kauf und Ausstattung investieren die Unternehmer rund 4 Mio.EUR, hieß es. Der neue Produktionsstandort soll bis Jahresmitte bezugsfertig sein. Die Wümme Bäckerei Sammann beschäftigt zurzeit rund 160 Mitarbeiter, betreibt neun Filialen und erwirtschaftet einen Jahresumsatz zwischen 6 und 8 Mio.EUR.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Unternehmensnachrichten
13.06.2022
FRANKFURT. Umweltbundesamt will Mehrwertsteuer stärker umweltrelevant ausrichten. Obst, Gemüse, Getreideerzeugnisse und pflanzliche Öle will man ganz von der Mehrwertsteuer befreien. Norma eröffnet Kühl- und Tiefkühl-Logistikzentrum. Vertrieb bei McCain neu aufgestellt. Stabiler Umsatz bei Dr. Oetker.
Unternehmensnachrichten
30.05.2022
FRANKFURT. Bei der Kartenzahlung im Einzelhandel kann es bundesweit weiterhin zu Problemen kommen. Bestimmte Zahlungsterminals sind wegen eines Softwarefehlers ausgefallen. Die Wiederinbetriebnahme könnte dauern.
Unternehmensnachrichten
29.04.2022
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Süßwarenindustrie fordert temporäre Ausnahmen von gesetzlicher Deklarationspflicht. Der Kaffeeverbrauch ist in Deutschland gestiegen. Die Zuckerwirtschaft beklagt Wettbewerbsnachteile.
Unternehmensnachrichten
08.04.2022
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Back- und Süßwarenhersteller sorgen sich über die Folgen des Russland-Ukraine-Kriegs. Neben drohenden Gasmangel gehen verschiedene Rohstoffe aus. Ausnahmen bei Deklarationspflicht werden eingefordert.