Sonstige Themen - Unternehmensnachrichten

Branchen-Kurznotizen: Öffnungsperspektiven für Bäckerei-Cafés dringend erforderlich

13. März 2021 10:00, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks stellt neue APP „luca“ vor. Die Bäckerei-Cafés brauchen dringend eine Öffnungsperspektive. Leider gerieten wieder mehr Bäckereien in Schieflage. Auch bei Geschäftsführungen gab es Wechsel.

Die App „luca“ könnte für Bäckerei-Cafés der Schlüssel zum Re-Start werden. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks sieht gute Chancen, für eine bundesweit einheitliche Lösung zur Kontaktverfolgung per App. „Die Bäckerei-Cafés sind seit mehr als vier Monaten geschlossen und brauchen dringend eine Öffnungsperspektive“, so Verbandspräsident Michael Wippler. Die Lösung: Jede Bäckerei oder jedes Café hinterlegt digital seinen Standort und hängt einen QR-Code ins Schaufenster. Die Kunden scannen den QR-Code und checken so im Laden ein. Werden Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, kann das Gesundheitsamt die Kontakte im Laden über das verschlüsselte System nachverfolgen und Infektionsketten unterbrechen. Die App ist für Bäckereien und Kunden kostenlos. Mehr erfahren Sie unter: www.luca-app.de/

Teil-Insolvenz bei Kugel’s
Für drei Gesellschaften des Familienunternehmens Kugel aus Lahnstein sind beim Koblenzer Amtsgericht Insolvenzanträge gestellt worden. Nach Presse-Informationen geht es um Firmen, die im Zuge neuer Produktionsausrichtungen gegründet wurden. Auf das operative Geschäft und die 50 Mitarbeiter hätte dies zunächst keine Auswirkungen, hieß es. Die zwei Backstuben und die Filialen werden von der Kugel`s Backwelt GmbH betrieben, die mit den Insolvenzanträgen nichts zu tun hat. 2015 hatte TV-Koch Johann Lafer das Unternehmen zu „Deutschlands Bestem Bäcker“ gekürt. Um fit für die Zukunft zu sein, errichtete Kugel`s ab Sommer 2017 die neue, 2.500 qm große Backstube nach modernstem Standard, dessen Dimensionen jedoch offenbar falsch eingeschätzt wurde. Laut Insolvenz-Portal ist die Hoberg`s Bäckereien GmbH aus Wickede erneut in finanzielle Schieflage geraten. Es ist das zweite Mal nach 2016. Über das Vermögen des Unternehmens wurde am 8. März beim Amtsgericht Arnsberg ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dem Portal wa.de zufolge blieben am 12. März in NRW verschiedene Filialen der Bäckerei geschlossen. Das Unternehmen betreibt laut Firmenwebsite 14 Filialen.

Kamps Backwaren bei Aldi Süd
Kamps beliefert im ersten Schritt seit 8. März 11 ALDI SÜD-Filialen in Mönchengladbach, Meerbusch-Osterath, Brüggen, Nettetal-Lobberich, Tönisvorst und Viersen-Süchteln. Ab 27. März kommt die Filiale in Kaarst hinzu, am 24. April die Filiale in Korschenbroich-Kleinenbroich. Kamps beliefert den Discounter mit süßen Gebäcken, Broten und überbackenen Brötchen. Die Backwaren werden u.a. in der „MEINE BACKWELT“-Auslage angeboten. „Der Kooperation mit ALDI SÜD kommt in der weiteren Entwicklung unseres Geschäfts strategische Bedeutung zu“, so Thomas Prangemeier, Geschäftsführer bei Kamps. Mit bei Präsenz bei ALDI will sich das Unternehmen neue Kundenkreise erschließen. Mit einer persönlichen Video-Botschaft verabschieden sich Achim und Ellen Lohner bei Kunden, Geschäftspartnern und langjährigen Wegbegleitern in den Ruhestand. Marc Kranz übernahm am 1. Januar 2021 als Hauptgeschäftsführer die Verantwortung für die Achim Lohner GmbH & Co. KG. in Polch. Mit langjähriger Erfahrung als kaufmännischer Geschäftsführer in der Schweizer Valora Gruppe, dort insbesondere bei der Brezelbäckerei Ditsch GmbH, wird er die Aufgaben des Ehepaars Lohner übernehmen. Die Geschäftsführer Helmut Moll (Vertrieb), Jürgen Lamparter (Produktion) und Volker Geber (kfm. Leiter und Prokurist) werden ihre Bereiche weiterleiten und mit Marc Kranz die Geschäftsführung bilden, hieß es. Das Ehepaar Lohner bleibt Vorsitzender des Stiftungsrates der Achim und Ellen Lohner Unternehmens-Stiftung.

Andreas Kutil ist neuer CEO bei Manner
Am 1. März hat Mag. Andreas Kutil (51) als CEO den Vorstandsbereich Marketing und Vertrieb der Josef Manner & Comp. AG übernommen. Mit seiner Bestellung wird der vierköpfige Vorstand des Süßwarenherstellers in Wien verstärkt. Kutil startete seine Karriere 1997 bei Kraft Foods als Key Account Manager im Bereich Schokolade. 2002 übernahm er die Verantwortung für das Österreichische Trade Marketing, zwei Jahre später für den gesamten Süßwarenvertrieb. Dabei fungierte er ab 2009 als Managing Director von Mondelez Österreich. Im selben Jahr wurde er auch Vizepräsident des Österreichischen Markenartikelverbands sowie Bundesvorstand der Österreichischen Industriellenvereinigung. Ab 2015 kam die Führungsverantwortung der Länderorganisationen Ungarn, Schweiz, Tschechien und Slowakei dazu. Seit 2018 war Kutil als Director European Growth Projekts im Schweizer Headoffice von Mondelez tätig.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Unternehmensnachrichten
14.01.2022
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Durch die Corona-Pandemie gehen mehr Bäckereien online und erwirtschaften vielfach bessere Umsätze. Dat Backhus und Online-Supermarkt Farmy sind gute Beispiele hierfür. Bahlsen-Chef verlässt das Unternehmen.
Unternehmensnachrichten
28.12.2021
BERLIN. Den Koalitionsvertrag der neuen Ampelregierung sieht das deutsche Bäckerhandwerk eher mit Skepsis. Statt Entbürokratisierung und Aufbruchssignal für die heimische Wirtschaft bleibt vieles vage. Positiv sei jedoch die Abschaffung der EEG-Umlage bis 2023 zu bewerten.
Unternehmensnachrichten
24.12.2021
SEEHEIM. Das Team von Mundus Agri wünscht Ihnen erholsame Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr. Zum Abschluss möchte sich Geschäftsführer Jakob Megow noch einmal persönlich bedanken.
Unternehmensnachrichten
23.12.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Lebensmittelbranche bereitet sich mit Pandemieplänen auf die Ausbreitung der Corona-Variante Omikron vor. Coppenrath & Wiese präsentiert ein neues Geschäftsfeld. Neues Forschungsprojekt zur Acrylamid-Problematik initiiert.