Sonstige Themen - Unternehmensnachrichten

Branchen-Kurznotizen: Fresco plant zweites Pizza-Werk in Artern

22. Januar 2021 15:39, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Innovative Produkte, Sortimentsänderungen und neue Produktionsstandorte standen in der zweiten Januardekade auf der Agenda.

Herbalife Nutrition, bekannt für Mix bei Mahlzeitenersatz-Shakes unter der Marke Formula 1, will sein Konzept auf Gebäcke übertragen. In den USA hat das Unternehmen einen Protein-Mix für Frühstücks- bzw. Snackgebäcke wie Muffins, Waffeln, Donuts oder Pancakes eingeführt. Für die Zubereitung eines Protein-Gebäcks muss der „Protein Baked Goods Mix“ nur mit der gewünschten Geschmacksrichtung des Formula 1-Shake-Mix gemischt werden. Die Verzehrgewohnheiten haben sich verändert, fast die Hälfte der US-Verbraucher isst Frühstücksgerichte auch zum Abend, dies zeigt der Breakfast Consumer Trend Report der Technomic Inc.

Niederlande: Corbion trennt sich von Tiefkühlteiggeschäft
Das in Amsterdam tätige Unternehmen Corbion hat sein Geschäft mit Tiefkühlteigen, Sitz in East Rutherford (USA/New Jersey), an die FroDo Baking Compoany verkauft. Corbion ist ein global tätiger Ingredients-Anbieter und auf B-to-B-Märkte spezialisiert. Das Geschäft mit Tiefkühlteig passe nicht mehr zur Strategie „Advance 2025“, da es sich um eine halbfertige Produktlinie für Endverbraucher handle, hieß es.Die Berliner Bio-Bäckerei Beumer & Lutum beteiligt sich mit eigenem „Boden-Brot“ an der Bildungskampagne der Freien Bäcker. Ziel der Kampagne „Boden“ ist, künftige Generationen für den Wert von Bodenfruchtbarkeit, Gefahren von Klimawandel und Bodenspekulation zu sensibilisieren. Das Ganzkornbrot „Boden-Brot“ geht vom 16. Januar bis 27. Februar in den Verkauf. Pro Gebäck fließt ein Euro als Spende in die Ausbildung junger, engagierter Menschen. Beumer & Lutum betreibt sechs eigene Filialen und beliefert 220 Verkaufsstellen, vornehmlich Naturkostfachgeschäfte und Bio-Supermärkte um Berlin.

Franco Fresco plant zweites Pizza-Werk in Artern
Das frühere ARYZTA-Werk in Artern hat als neuen Eigentümer den TK-Pizzaspezialist Franco Fresco aus Geretsried. Das Unternehmen, das Produkte unter der Marke Gustavo Gusto vertreibt, will in Artern einen zweiten Produktionsstandort aufbauen. Der Umbau soll schnellstmöglich losgehen. Geplanter Start für die Produktion wäre das erste Quartal 2022. Rund 60 Arbeitsplätze sollen entstehen. Im Februar bringt der TK-Backwarenspezialist Lantmännen Unibake Germany eine neue Mountain Buns auf den Markt. Die kuppelförmigen Buns soll es in fünf Sorten, Rustikal, Potato, Sesam, Vollkorn und Brioche-Style, geben und sollen unter der Marke Schulstad Bakery Solutions laufen. Die Buns reißen beim Backen attraktiv auf, außen sind sie rustikal, innen soft, hieß es. Die TK-Mountain Buns sind fertiggebacken und vorgeschnitten, wiegen 85 bis 90g und haben einen Durchmesser von 4,5 Inch. Die Lion-Decor GmbH, Hersteller von Konditoreiwaren sowie Muffin- und Tortenauflegern, erweitert ihren Standort im österreichischen Mistelbach. Neue Produktions- und Lagerflächen sowie Büros mit etwa 440 qm Nutzfläche sollen errichtet werden, teilt die Stadtgemeinde Mistelbach mit. Lion-Decor ist eine Tochter des in Siebenhirten/Österreich ansässigen Konditoreibetriebs Süße Kunststube.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Unternehmensnachrichten
13.06.2022
FRANKFURT. Umweltbundesamt will Mehrwertsteuer stärker umweltrelevant ausrichten. Obst, Gemüse, Getreideerzeugnisse und pflanzliche Öle will man ganz von der Mehrwertsteuer befreien. Norma eröffnet Kühl- und Tiefkühl-Logistikzentrum. Vertrieb bei McCain neu aufgestellt. Stabiler Umsatz bei Dr. Oetker.
Unternehmensnachrichten
30.05.2022
FRANKFURT. Bei der Kartenzahlung im Einzelhandel kann es bundesweit weiterhin zu Problemen kommen. Bestimmte Zahlungsterminals sind wegen eines Softwarefehlers ausgefallen. Die Wiederinbetriebnahme könnte dauern.
Unternehmensnachrichten
29.04.2022
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Süßwarenindustrie fordert temporäre Ausnahmen von gesetzlicher Deklarationspflicht. Der Kaffeeverbrauch ist in Deutschland gestiegen. Die Zuckerwirtschaft beklagt Wettbewerbsnachteile.
Unternehmensnachrichten
08.04.2022
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Back- und Süßwarenhersteller sorgen sich über die Folgen des Russland-Ukraine-Kriegs. Neben drohenden Gasmangel gehen verschiedene Rohstoffe aus. Ausnahmen bei Deklarationspflicht werden eingefordert.