Sonstige Themen - Unternehmensnachrichten

Branchen-Kurznotizen: Erfolgreiche Pläne setzen sich durch

1. Oktober 2021 11:24, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. In der Backbranche gab es eine Reihe von Veränderungen. Lantmännen kauft zu, Dutch Bakery wechselt Besitzer. Für Rischart´s Backhaus haben Bauarbeiten begonnen und vieles mehr.

MÄRKISCHES LANDBROT künftig Stiftung
MÄRKISCHES LANDBROT Brotbäckerei demeter ist in die Rechtsform einer Stiftung überführt worden. So kann das Unternehmen künftig weder verkauft noch vererbt werden. Die Gewinne gehen an die Stiftung oder verbleiben im Unternehmen. Ein Stiftungsrat mit Mitarbeitern führt künftig die Geschicke des Unternehmens. Geschäftsführer und bisheriger Alleingesellschafter Joachim Weckmann habe sich entschieden, seine Brotbäckerei in ein „Unternehmen in Verantwortungseigentum“ zu geben. Seine Geschäftsanteile habe er an die Stiftung übertragen. Weckmann geht in den Vorstand und bleibt zunächst einer der beiden Geschäftsführer, um die Übergabe an die nächste Generation zu begleiten, hieß es. Der Stiftungsrat besteht aus: Sabine Jansen (Vertriebsleitung), Katja Noll (Betriebsleitung), Christoph Deinert (Geschäftsführung), Joachim Weckmann (Geschäftsführung) und Stefan Palme (Geschäftsführer Gut Wilmersdorf GbR).
MÄRKISCHES LANDBROT wurde 1930 als Brotbäckerei und Lieferbetrieb in Berlin-Neukölln gegründet. 1981 übernahm Joachim Weckmann das Unternehmen und stellte auf ökologische Herstellung um, zunächst Bioland, 1992 mit der ersten Ernte in Brandenburg, dann demeter. MÄRKISCHES LANDBROT beliefert rund 330 Verkaufsstellen wie Biosupermärkte, Bioläden, Food Coops und Orte der Gemeinschaftsverpflegung in Berlin und nahem Umland. Der Umsatz des Unternehmens lag 2020 bei 9 Mio. EUR.

Lantmännen kauft in Finnland zu
Lantmännen hat einen Deal über den Kauf der finnischen Myllyn Paras Group unterzeichnet. Derzeit ist sie im Besitz von Sponsor Capital. Myllyn Paras betreibt im finnischen Hyvinkää eine Mühle und eine Produktion für TK-Backwaren und produziert Mehle, Flocken, Cerealien und Teigwaren sowie TK-Backwaren und TK-Teige. Das Unternehmen beliefert hauptsächlich den finnischen Einzelhandel und den Foodservice-Sektor. Der Nettoumsatz der Gruppe, die rund 110 Mitarbeiter beschäftigt, beläuft sich auf rund 60 Mio.EUR. Mit der Übernahme will Lantmännen seine Position in Nordeuropa stärken.

Vandemoortele meldet 2% Umsatzanstieg
Vandemoortele mit Hauptsitz in Gent (Belgien) meldet für das 1.Halbjahr 2021 einen Umsatz von 592 Mio.EUR gegenüber 555 Mio.EUR im gleichen Vorjahrseitraum, was 7% Plus bedeutet. Das bereinigte EBITDA der Gruppe von 54 Mio.EUR lag um 18 Mio.EUR bzw. 54% höher. Der Umsatz des Geschäftsbereichs Backwaren zog um 10% auf 358 Mio. EUR an. Im Geschäftsbereich Margarine, kulinarische Öle und Fette stiegen die Umsatzerlöse um 2 % auf 234 Mio.EUR, hieß es.

Dutch Bakery wechselt Eigentümer
Hollands Beteiligungsgesellschaft Egeria trennt sich von der Dutch Bakery Group. Käufer ist 3i. Dutch Bakery hat sich auf Home-Bake-off-Backwaren sowie Snackprodukte spezialisiert und betreibt sechs Bäckereien in den Niederlanden. 3i investiert, um die Wachstumsstrategie des Unternehmens auf dem europäischen Eigenmarkenmarkt für Bake-off-Produkte voranzutreiben. Der Bake-off-Markt für Brot- und Snackprodukte ist laut 3i ein wachsender Markt mit hohen Markteintrittsbarrieren und zunehmender Verbreitung von hochwertigen MAP-Verpackungen. Zu wichtigsten Markttreibern gehörten Premiumisierung, das Wachstum von E-Commerce und neue Verzehranlässe „at home“, da immer mehr Zeit zu Hause verbracht werde.

Bauarbeiten für Rischart´s Backhaus gestartet
In München haben die Bauarbeiten für Rischart´s Backhaus an der Theresienhöhe begonnen. Neben der Bäckerei entstehen 100 Werkswohnungen und 84 Boardingapartments. „Mit dem Neubau sichern wir unseren Anspruch an Qualität und schaffen beste Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum“, sagte Inhaber Magnus Müller-Rischart anlässlich der Grundsteinlegung am 22. September 2021.

Bäckerei Nestel plant neue Produktion
Die Bäckerei Nestel hat Neubaupläne. Auf einem Areal einer ehemaligen Schlosserei in Großbottwar soll eine neue Bäckerei mit Café entstehen und die bisherige Produktion in Oberstenfeld ersetzen. Auch die Verwaltung soll umziehen. Das Unternehmen beschäftigt 240 Mitarbeitern und hat 11 Filialen.

Österreichs beliebteste Bäckereien 2021
Per Online-Abstimmung unter österreichischen Verbrauchern sucht das Magazin Fallstaff jedes Jahr nach Österreichs beliebtesten Bäckereien. Dieses Jahr wurden rund 30.000 Stimmen abgegeben. Das sind die Gewinner: Wien: Ströck/Ströck Feierabend, Niederösterreich: Geier.Die Bäckerei (mehrere Standorte), Burgenland: Bäckerei Hiessberger (Deutsch Jahrndorf), Oberösterreich: Bäckerei Thurner (Schwertberg), Steiermark: Martin Auer (Graz), Kärnten: Bäckerei Berger (Villach), Salzburg: Bäckerei Rößlhuber (Bergheim), Tirol: Bäckerei Waldhart (Telfs), Vorarlberg: Beck Kainz (mehrere Standorte).

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Unternehmensnachrichten
15.10.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Der Lebensmittelhandel-Umsatz legte deutlich zu. EG Group kauft zweitgrößte Bäckerei. Aryzta kündigte Rückzug aus brasilianischem Geschäft an. Castellmühle eingeweiht. Verbraucher wollen weniger Zucker in Lebensmitteln.
Unternehmensnachrichten
24.09.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Das Fraunhofer-Institut koordiniert ein neues Projekt, wonach Kunststoffverpackungen besser recycelt werden können. Valora will Back-Factory von Harry-Brot übernehmen. Nielson-Studie verrät, wie Deutsche einkaufen. Neue Branchentreffs präsentieren sich online.
Unternehmensnachrichten
16.09.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Rückrufe von Backherstellern, Hygiene-Konzepte, Jubiläen, Betriebserweiterungen und Elektromobilität beschäftigen die Branche.