Sonstige Themen - Unternehmensnachrichten

Branchen-Kurznotizen: Backbranche modernisiert und baut Filialnetze aus

19. Februar 2021 15:38, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Wiener Feinbäckerei investiert in Filialausbau, Harry-Brot erweitert Standorte und Karlchen`s Backstube zieht um. Auch gab es Wechsel in der Geschäftsführung und im Management.

Die Wiener Feinbäckerei setzt nach Neueröffnungen und Modernisierungen in Frankfurt und Berlin den Ausbau ihres Filialnetzes mit neuem Produktionsstandort in Mühlheim (Main) fort, wurde die Filiale am Freiheitsplatz erweitert. Auch eine Neueröffnung in Hainburg ist beabsichtigt. Damit ist das Familienunternehmen im Rhein-Main-Gebiet mit über 90 Filialen vertreten. Die mit ALDI SÜD vereinbarte Vertriebskooperation unter dem Motto „regionales Backen“ habe zu stärkerer Präsenz von Heberer im Rhein-Main-Gebiet geführt. „Zugleich haben wir Chancen ergriffen und unser Geschäft im Großkundenbereich und Lebensmitteleinzelhandel ausbauen können“, sagte Geschäftsführerin Sandra Heberer.

Finnland: Fazer Bakery bekommt neue Chefin
Lara Saulo, seit 2019 Executive Vice President, People & Transformation, übernimmt zum 1. März 2021 die Leitung des Geschäftsbereichs Fazer Bakery. Saulo begann ihre Karriere bei Fazer 2017, seit 2019 ist sie Executive Vice President, People & Transformation. In ihrer neuen Funktion bleibt sie Mitglied des Fazer Leadership Teams und wird weiterhin die Group Transformation führen. Das Geschäftsfeld Fazer Bakery besteht aus vier Business Units: Fazer Bakery Finnland, Fazer Bakery Schweden, Fazer Bakery Russland und Fazer Bakery Baltics. Das Unternehmen erwirtschaftete 2020 einen Nettoumsatz von 548,6 Mio. EUR und beschäftigt 5.880 Mitarbeiter.

Wolf ButterBack erweitert Geschäftsleitung
Christian Tomasch, langjähriger Geschäftsleiter der Bereiche Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung bei Wolf ButterBack, übergab zu Beginn des Jahres seine operativen Aufgaben an Dr. Björn Kahler. Tomasch verbleibt weiterhin als Sprecher in der Geschäftsleitung. Dr. Kahler begann 2012 sein Engagement bei Wolf ButterBack als Verkaufsleiter Nord- und Osteuropa. Als 2019 die Vertriebsstruktur in Deutschland neu aufgestellt wurde, übernahm Dr. Kahler als Verkaufsdirektor die Führung. Tomasch wurde zum 1. September 2020 in die Geschäftsführung der Martin Braun-Gruppe berufen und verantwortet seitdem als Chief Operating Officer (COO) Frozen Bakery Division die Ländereinheiten des TK-Bereichs der Martin Braun-Gruppe. Die Frozen Bakery Division besteht aus den beiden Firmen Wolf ButterBack und Diversi Foods. Seit Anfang des Jahres ist Dr. Björn Kahler nun als Commercial Director bei Wolf ButterBack tätig und verantwortlich für den Gesamtvertrieb des Unternehmens, F&E sowie Marketing und Kommunikation.

Harry-Brot will Standort Soltau ausbauen
Harry-Brot plant am Standort Soltau eine zusätzliche, gut 22.000 qm große Logistikhalle und will dafür rund 16 Mio. EUR investieren. Für den Erweiterungsbau hat das Unternehmen ein Areal von nochmal 78.000 qm zugekauft. Der Ausbau hat mit Veränderungen am Markt zu tun. Früher lag der Schwerpunkt in Soltau bei Tiefkühlprodukten. Heute machen diese nur noch gut 30 % aus, berichtet Werksleiter Jörg Behrens. Stattdessen würden Brötchen zum Fertigbacken durch die Decke gehen und für erhebliche Produktionssteigerungen in diesem Segment sorgen. „Ein Trend der vor der Corona-Pandemie bereits begonnen hat, sich nun aber noch einmal deutlich verstärkte“, sagte Norbert Lötz, Geschäftsführer Produktion und Technik. Der Bauantrag soll Mitte März eingereicht werden. In Soltau beschäftigt Harry-Brot rund 500 Mitarbeiter, mit der neuen Halle kommen in etwa 25 weitere Arbeitsplätze hinzu.

Karlchen’s Backstube zieht um
Die Karlchen`s Backstube verlegt den Produktionssitz von Löhne nach Herford. Dort hat das Unternehmen ein 10.000 qm Nutzfläche umfassendes Logistik-Lager gekauft, das genug Platz bietet, um alle Geschäftsbereiche zu vereinen. Bisher waren Bereiche wie Ladenwerk, die Handelsunternehmen Carlsens und Hahne ausgelagert. Bis Ende des ersten Quartals werden Teile der Verwaltung verlegt, die Produktion soll folgen. Geplant ist eine komplett neue Backstube mit bester Ofentechnik und modernen Anlagen für die Herstellung von Plundergebäcken, Konditoreiprodukten sowie kontinuierlicher Brötchenqualität. Augenmerk werde auf die neu geplante, zentrale Snackherstellung gelegt.  Ein Anbau an der bisherigen Backstube in Löhne war nicht umsetzbar. „Durch eine lange Bauphase hätten wir Qualitätsschwankungen in Kauf nehmen müssen, die Mitarbeiterbelastungen wären zu hoch gewesen, weshalb wir uns für den Umzug in das bestehende Gebäude von der Ahlers AG entschieden haben“, teilte die Geschäftsführung, Karsten Krüger und Simone Böhne, mit.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Umfragen und Studien
26.11.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Grüne Woche wird abgesagt, die Fruit Logistica wegen Corona verschoben. Die deutsche Ernährungsindustrie verzeichnete ein deutliches Umsatzplus. Im Gastgewerbe sind die Zahlen wieder rückläufig.
Unternehmensnachrichten
19.11.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Der Backbranche machen gestiegene Kosten zu schaffen, dies war vom Verband Deutscher Großbäckereien zu erfahren. Bäckereitechnik-Spezialist Kaak darf sich „Royal Kaak" nennen. Veganz/Bakerman zeigt erstes gemeinsames Bake-Off-Produkt.
Unternehmensnachrichten
29.10.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Die Gastronomiebranche profitiert von zunehmender Digitalisierung bei Bestellungen, Automatisierung von Arbeitsprozessen, E-Commerce-Business. Hochschule Mannheim startet neuen Studiengang Bäckereimanagement. Weitere Details aus der Branche.
Unternehmensnachrichten
15.10.2021
FRANKFURT. Informationen aus Backbranche und Fachhandel. Der Lebensmittelhandel-Umsatz legte deutlich zu. EG Group kauft zweitgrößte Bäckerei. Aryzta kündigte Rückzug aus brasilianischem Geschäft an. Castellmühle eingeweiht. Verbraucher wollen weniger Zucker in Lebensmitteln.