Nüsse

Walnüsse: US-Exporte um ein Drittel geschrumpft

13. Dezember 2021 15:32, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SACRAMENTO/SANTIAGO. Im November erlebten die US-Walnussexporte einen weiteren drastischen Rückgang. Viele Käufer warten lieber auf die neue Ernte, deren Lieferung sich in dieser Saison erheblich verzögert. Chilenische Händler profitieren von dieser Situation.

Nur wenige Länder haben die Einfuhr erhöht

Im US-Walnussmarkt fehlen die Anfragen aus dem Ausland. Viele Käufer warteten auf die neue Ernte, deren Verschiffung sich aufgrund der Verladeverzögerungen und fehlender Container-Kapazitäten ungewöhnlich weit nach hinten schoben. Laut dem aktuellen Bericht von California Walnuts wurden in den ersten drei Monaten der Saison 2021/2022 insgesamt 104.209 mt (229,74 Mio. lbs) Walnüsse mit und ohne Schale ins In- und Ausland geliefert, das sind 31% weniger als letztes Jahr um diese Zeit. Nicht nur gingen die Exporte um 37% auf 74.642 mt (164,56 Mio. lbs) zurück, auch der einheimische Konsum ging um 10% auf 29.568 mt (65,18 Mio. lbs) zurück.

Nach einem guten Start im September (+13% ggü. Vj.), lagen die Oktober-Exporte bereits 36% hinter denen des Vorjahresmonats. Und der November zeigte sich noch einmal deutlich schwächer und kam insgesamt lediglich auf 44.778 mt (98,72 Mio. lbs), satte 37% wenige als im November 2020. Mit 9.684 mt (21,35 Mio. lbs) waren die Inlandslieferungen um 14% geschrumpft, die Exporte weisen mit 35.093 mt (77,37 Mio. lbs) sogar ein Defizit von 42% auf. Während die Exporte in Länder wie Deutschland (+33% auf 3.713 mt bzw. 8,19 Mio. lbs), Spanien (+19% auf 3.181 mt bzw. 7,01 Mio. lbs) und Italien (13% auf 4.415 mt bzw. 9,73 Mio. lbs) sogar ein Plus erzielen konnten, brachen die Auslandlieferungen in weitere wichtige Abnehmerländer wie Indien (-94% auf 400 mt bzw. 0,88 Mio. lbs) und die Türkei (-50% auf 8.954 mt bzw. 19,74 Mio. lbs) drastisch ein. 

US-Walnusslieferungen in mt

Land

2020/21

2021/22

Diff.

Europa

37.175

35.205

-5%

Nordamerika

36.426

32.412

-11%

Afrika/Mittlerer Osten

54.912

23.251

-58%

Asien/Ozeanien

22.033

12.096

-45%

Mittel-/Südamerika

20

110

450%

Andere

1.441

1.136

-21%

Gesamt

152.008

104.209

-31%

Quelle: California Walnuts; Ergebnis seit Saisonstart

Vor allem chilenische Ware im Spotmarkt

Aufgrund der späten Verfügbarkeit der US-Walnüsse aus der neuen Ernte im europäischen Spotmarkt ist die Nachfrage groß und verlagert sich unter anderem in osteuropäische Anbauregionen, wobei sich auch hier die Lieferungen teilweise verzögerten. Auch das Angebot und die Nachfrage für chilenische Walnüsse in der Schale sind hoch. Das Land soll seine Exporte im Jahresvergleich aktuell um 13% gesteigert haben. 

Walnusspreise

Sorte

EUR/kg

Chandler, ELHP 80%, Chile, händisch geöffnet

8,95

Chandler, ELHP 80%, Chile, maschinell geöffnet

7,75

Chandler, in der Schale, 30-32 mm, Chile

2,80

Serr, in der Schale, 30+ mm, Chile

2,70

Chandler, in der Schale, jumbo/large, USA

2,65

Tulare, in der Schale, jumbo, USA

2,80

FCA Spanien

Für mehr Informationen gehen Sie zu: 
weitere Preischarts

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
19.05.2022
ORDU. Wirtschaftswissenschaftler sind der Ansicht, dass die Türkei eine beispiellose Wirtschaftskrise epischen Ausmaßes erlebt. Haselnusslieferanten berichten, dass die Inflation viel schlimmer ist, als die offiziellen Zahlen vermuten lassen. Die auf dem International Nut and Dried Fruit Congress veröffentlichten Produktionsschätzungen zeigen einige überraschende Entwicklungen.
Nüsse
18.05.2022
SACRAMENTO/DUBAI. Ein merklicher Produktionsanstieg in China sorgt dafür, dass die weltweite Walnussproduktion gegenüber dem Vorjahr rund 17% höher ausfallen soll. Aber auch in anderen Hauptanbauländern wird ein Ertragsplus erwartet. Derweil fielen die US-Exporte im April erneut für diese Saison überdurchschnittlich gut aus.
Nüsse
18.05.2022
HANOI. Die EU ist nach den USA der zweitwichtigste Exportmarkt für vietnamesische Cashewnüsse. Das Handelsabkommen EVFTA hat dabei im letzten Jahr deutlich zu einer Steigerung der Exporte in EU-Märkte beigetragen.
Nüsse
17.05.2022
SACRAMENTO/CANBERRA. Der National Agricultural Statistics Service hat seine Ernteprognose für die kommende Mandelsaison angegeben. Die US-Exporte legen zum Ende der laufenden Saison derweil noch einmal zu und Australien konnte die Mandelexporte im ersten Monat der neuen Saison sogar verdoppeln.