Ölsaaten

US-Wettermuster sprechen für zunehmende Trockenheit

11. Juni 2021 08:05, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen mit Einschätzungen des Handels.

SOJA: WASDE-Report berücksichtigt höhere Überhänge
Die Reaktionen auf den neuen WASDE-Report für Sojabohnen blieben gemischt. Die Kurse für alte Ernte gerieten unter Druck, die für neue stiegen. Höhere Überhänge aus alter Ernte belasteten die Erntebilanz 2020/21, während das USDA die Prognose für 2021/22 nicht änderte. Kursunterstützend könnte sich das Up-grade zum brasilianischen Sojaexport für Juni auswirken, haben Analysten von Safras & Mercado ihre Exportprognose um 3 Mio. mt angeho

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
24.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Rohöl legt trotz Freigaben von staatlichen Reserven in den USA und weiteren Ländern Asiens zu und treibt dadurch Pflanzenölpreise. Kanada gibt neue Schätzungen bekannt. Türkische TMO kauft russisches Sonnenblumenöl.
Ölsaaten
23.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Kanadas Überschwemmungslage verbessert sich wieder. China dreht Sojaimporte zurück. Rohöl gibt nach, wodurch pflanzliche Öle mit nach unten ziehen. Preise für ukrainische und französische Sonnenblumenkerne.
Ölsaaten
17.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die fundamentalen Daten in den USA rechtfertigen derzeit hohe Sojapreise nicht. Verstärkte Ausbrüche mit der Vogelgrippe in Europa und Asien sorgen für Unruhe. Rohöl und Palmöl geben nach. Ukrainisches Sonnenblumenöl ist zu teuer.
Ölsaaten
16.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Gipfeltreffen zwischen Chinas Staatschef Xi Jinping und US-Präsident Joe Biden unterstützt Sojamarkt. Aminosäuren werden teils knapp. Palmöl zieht wieder aufwärts. Sonnenblumenkerne bleiben teuer.