Trockenfrüchte

Sultaninen: Unerwarteter Exportanstieg in der Türkei

4. Mai 2021 09:49, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MANISA. In der Hauptanbauregion Manisa ist es sonnig und bis zum Ende der Woche werden Tagestemperaturen von mehr als 30 °C erwartet. Die Farmer haben mit der…

… Ernte und dem Verkauf von Weinblättern begonnen. Diese gelten als Delikatesse und sind auch bei ausländischen Käufern beliebt. In der Vergangenheit führte zu großzügiges Beschneiden der Rebstöcke allerdings dazu, dass den Früchten nicht mehr ausreichend Schutze geboten wurde, was sie anfälliger für wetterbedingte Schäden machte. 

Wochenexporte um 40% gestiegen

Trotz des Ramadans verzeichnete die Türkei in der vergangenen Woche ein merkliche Exportplus. In der letzten Aprilwoche wurden

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
15.08.2022
BUSCHEHR. Heftige Niederschläge in den iranischen Anbauregionen haben zu Ernteschäden in den Dattelhainen geführt. Die Marktteilnehmer bemängeln nun die Versicherungen, die keinesfalls für alle Schäden aufkommen.
Trockenfrüchte
11.08.2022
TEHERAN. Der Klimawandel zeigt sich deutlich in der iranischen Anbauprovinz Süd-Chorasan, in der die Niederschlagsmenge in den letzten Jahrzehnten deutlich gesunken ist. Doch das ist nicht die einzige Herausforderung für die Marktteilnehmer.
Trockenfrüchte
09.08.2022
MALATYA. Sowohl die Rohwaren- als auch die Exportpreise für neuerntige Ware haben im Vergleich zu letzter Woche merklich angezogen. Was die Preisentwicklung angeht, werden auch die kommenden Wochen spannend bleiben.
Trockenfrüchte
09.08.2022
AYDIN/TEHERAN. In den kommenden Wochen werden sich die Wetterbedingungen als besonders entscheidend für die diesjährige Trockenfeigenproduktion herausstellen. Die Ernte frischer Feigen ist sowohl in der Türkei als auch im Iran in vollem Gange.