Trockenfrüchte

Sultaninen: Die Bitten wurden erhört

9. August 2022 um 10:10 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MANISA/TEHERAN. Der Wunsch der türkischen Marktteilnehmer, die Preise für Rosinen in diesem Jahr früher bekanntzugeben, scheint zeitnah erfüllt zu werden: Präsident Erdoğan hat seinen Besuch in Manisa für den 20. August angekündigt. Die türkischen Exporte laufen weiterhin gut – ganz im Gegensatz zu den Ausfuhren des Irans.

Kampf gegen Pestizide

Auf dem türkischen Sultaninenmarkt gibt es derzeit reichlich Aktivität. Die Ernte frischer Trauben hat begonnen und der diesjährige Export kernloser Tafeltrauben ist ebenfalls am Dienstag (8.8.) gestartet; dieser hatte der Türkei im Jahr 2021 gut 160 Mio. USD an Devisen eingebracht. Die Temperaturen in Manisa sind mit 35°C etwas kühler als in den letzten Tagen und es sind Regenfälle vorhergesagt.

Hayrettin Uçak, Vorsitzender der Aegean Fresh Fruit and Vegetable Exporters' Association, erklär

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
20.02.2024
AYDIN. Die ersten Exporteure bekommen Schwierigkeiten, noch ausstehende Kontrakte zu erfüllen. Nach Ware sucht man im türkischen Trockenfeigenmarkt vergeblich.
Trockenfrüchte
20.02.2024
MANISA. Markteilnehmer fürchten, dass sich die Rebstöcke nach den Strapazen des vergangenen Jahres erst einmal erholen müssen, das würde sich auch bei den Erträgen der kommenden Ernte bemerkbar machen. Allgemein ist ein holpriger Saisonübergang zu erwarten.
Trockenfrüchte
20.02.2024
MALATYA. Die Preise für türkische Trockenaprikosen verfolgen ihren Aufwärtstrend, und die Händler haben keine andere Wahl, als ihre Bestände auch zu den hohen Preisen aufzustocken. Es ist kaum noch Bio-Ware vorhanden.
Trockenfrüchte
14.02.2024
SANTIAGO. In Chile bereiten sich die Trockenpflaumenproduzenten auf die Ernte vor. Deutschlands Importe aus Chile legten im letzten Jahr um 11% zu.