Trockenfrüchte

Sultaninen: Gute Bedingungen in den Anbaugebieten

9. Januar 2024 um 10:19 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MANISA. Bisher berichten die Marktteilnehmer in Manisa von guten Bedingungen für die Weinstöcke, allerdings ist es noch zu früh, um Aussagen bezüglich der nächsten Saison zu treffen. Die Rohwarenpreise auf dem türkischen Markt haben seit letzter Woche angezogen.

Kaum noch Bio-Ware

Im Vergleich zu letzter Woche haben die Rohwarenpreise für türkische Sultaninen, Nr. 8 und Nr. 9 leicht angezogen und liegen aktuell bei 59-65 TRY/kg, Thompson-Rosinen kosten 65-70 TRY/kg. Bio-Ware ist sehr rar und wird mit mindestens 85 TRY/kg gehandelt. Die Exportpreise können sich indes weitgehend stabil halten, lediglich die Sorte Nr. 9 ist leicht gesunken und liegt diese Woche bei 2,35-2,50 USD/kg FOB Mersin für prompte Lieferungen. Für Bio-Sultaninen müssen Käufer satte 4,00 USD/kg FOB zahlen.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
23.07.2024
MANILA. Während die Ausfuhren philippinischer Kokosprodukte im Jahresvergleich gesunken sind, trotzdem Kokosraspel diesem Abwärtstrend. Konkurrenzdruck und die Lage im Roten Meer machen den Exporteuren schwer zu schaffen.
Trockenfrüchte
23.07.2024
AYDIN. Bereits in der zweiten Juliwoche konnten die Feigenbauern in Aydin mit der Ernte ihrer Tafelfrüchte beginnen. Aufgrund der hohen Temperaturen soll auch die Ernte für die Trockenfeigenproduktion nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Trockenfrüchte
23.07.2024
MANISA. Die hohen Temperaturen der vergangenen Tage beschleunigten den Reifeprozess der Früchte in den Anbauregionen Manisas. Infolgedessen könnte die Ernte früher beginnen als bisher angenommen.
Trockenfrüchte
23.07.2024
MALATYA. Die Bedingungen in den türkischen Anbaugebieten sind weiterhin optimal und sowohl die Ernte in den Bergen als auch die Trocknung der in den Tälern geernteten Aprikosen verlaufen bisher ohne Probleme. Die Preise für die neue Ernte sind erneut gesunken.