Trockenfrüchte

Rosinen: Klimaverträglichkeit steht im Fokus

2. März 2022 um 15:07 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

MASCHAD. Obwohl Frost, übermäßige Hitze und Stromausfälle die Rosinenproduktion 2021/2022 in der iranischen Provinz Razavi-Chorasan um mehr als 30% reduziert haben, ist die Klimaverträglichkeit hier ein entscheidender Vorteil. Das Landwirtschaftsministerium ist bestrebt, die Produktion zu modernisieren und die Produktivität zu steigern. Derzeit bauen Landwirte auf rund 29.000 ha Weintrauben an.

Eifrige Bemühungen, die Produktion zu steigern

Trockenheit, Beschränkungen der Grundwasserentnahme und geringere Grundwasserressourcen in Verbindung mit wenig Niederschlägen haben in den letzten Jahren dazu geführt, dass in Razavi-Chorasan Früchte angebaut werden, die wenig Wasser benötigen, wie z. B. Weintrauben. Die Industrie beabsichtigt, die Produktion zu steigern und die Qualität zu verbessern. Derzeit steht die Provinz an dritter Stelle der iranischen Produktion; im Jahr 2021 wurden hier rund 350.000 mt Weintrauben

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Trockenfrüchte
21.05.2024
AYDIN. Die Gefahr durch die Mittelmeerfruchtfliege ist weitgehend gebannt, die Anbauregionen stehen dennoch unter ständiger Überwachung. Fehlende Niederschläge malen den Erzeugern Sorgenfalten auf die Stirn.
Trockenfrüchte
21.05.2024
MANISA. Das Warenangebot im türkischen Sultaninenmarkt schwindet von Woche zu Woche. Jetzt bekommen die Trockenfruchtexporteure noch Konkurrenz von der Alkoholindustrie.
Trockenfrüchte
21.05.2024
MALATYA. Die hervorragenden Aussichten für die neue Ernte lassen die Aprikosenpreise weiter sinken, was die Erzeuger zu eiligem Handeln veranlasst. Die Ernte frischer Aprikosen soll Mitte Juni beginnen.
Trockenfrüchte
15.05.2024
REUS/TEHERAN. Wie aktuelle INC-Schätzungen aufzeigen, bleibt Saudi-Arabien auch in der Saison 2024/25 der wichtigste Produzent für Tafeldatteln. Der Iran verzeichnet indes einen stattlichen Exportanstieg.