Nüsse

Pistazien: Zunehmender Exportrückgang

28. Januar 2022 14:30, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

TEHERAN. Die iranischen Pistazienexporte sind im vergangenen Jahr um überraschend moderate 12% gesunken, wenn man bedenkt, dass die Produktion stark zurückgegangen ist. Dieser Rückgang wird sich jedoch in den nächsten Monaten fortsetzen. Das Problem ist, dass die schwere Dürre die Qualität der aktuellen Produktion beeinträchtigt hat.

Qualität hat gelitten

Nach Angaben von Händlern hat der Iran im Jahr 2021 165.066 mt Pistazien mit und ohne Schale im Wert von 1,105 Mrd. USD ausgeführt, was einem Rückgang von 12% gegenüber den 187.607 mt entspricht, die 2020 ins Ausland geliefert wurden. Wertmäßig sind die Exporte sogar um 18,7% gegenüber den 1,359 Mrd. USD im Jahr 2020 zurückgegangen. Die durchschnittlichen Exportpreise sanken um rund 7,6% von 7,25 USD/kg im Jahr 2020 auf 6,70 USD/kg im Jahr 2021.

Diese Entwicklun

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
26.09.2022
ATLANTA. Im Laufe der vergangenen vier Saisons haben sich die Pekannussverkäufe auf dem US-Inlandsmarkt massiv erhöht, und auch die Exporte erzielten in der Saison 2020/21 die erhoffte Steigerung. Die Landwirte sind bemüht, mit der hohen Nachfrage Schritt zu halten.
Nüsse
26.09.2022
NEU-DELHI. Da indische Landwirte vermehrt auf lukrativere Agrarprodukte zurückgreifen, fällt die Kharif-Aussaat in diesem Jahr geringer aus. Die Preise verfolgen weiter ihren Abwärtstrend, während die neue Ernte auf den Märkten eintrifft.
Nüsse
23.09.2022
ORDU. Während die TMO weiterhin mit Hochdruck Haselnüsse aufkauft, wird wild über die nächsten Schritte von Ferrero spekuliert. Die Exporteure sind verärgert über die Banken in der Türkei, und in Italien schlagen die Erzeuger Alarm.
Nüsse
21.09.2022
CANBERRA/SACRAMENTO. Australiens Mandelexporte blieben im Juli zwar hinter dem Vorjahresmonat zurück, konnten aber dennoch ein überdurchschnittliches Ergebnis erzielen. Neu ist seit dem aktuellen Bericht des Almond Board of Australia die Ergänzung der Daten um die Inlandslieferungen.