Nüsse

Pistazien: Früher Erntestart im Iran

5. September 2022 um 14:42 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

DAMGHAN. Hitze und andere klimatische Bedingungen veranlassten die Landwirte im Kreis Damghan in der iranischen Provinz Semnan, eine Woche früher mit der Pistazienernte zu beginnen. Händler rechnen damit, dass die Produktion stark zurückgehen wird.

Produktion sinkt um 50%

Nach Angaben der örtlichen Landwirtschaftsorganisation beläuft sich die Anbaufläche auf 16.900 ha, von denen 15.000 ha fruchtbar sind. Da schätzungsweise 21.000 mt frische Pistazien geerntet werden, dürfte die Trockenpistazienproduktion bei 7.000 mt liegen, was einem Rückgang von 50% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Ernte begann Mitte August und wird bis Mitte Oktober andauern. Da die in Damghan erzeugten frühen Sorten auf dem inländischen und internationalen Markt hauptsächlich

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
18.04.2024
BRÜSSEL/REUS. Die Einfuhren von Pinienkernen aus Russland sind zwar seit 2022 deutlich zurückgegangen, dennoch nimmt das Land nach wie vor eine Schlüsselposition bei den EU-Importen ein. Die weltweite Produktion ist 2023/2024 stark zurückgegangen.
Nüsse
18.04.2024
ORDU. Nicht nur die TMO, sondern auch Ferrero ist nach wochenlangen Spekulationen in Sachen Haselnüsse in Aktion getreten.
Nüsse
17.04.2024
PEKING/REUS. Wie die aktuellen INC-Schätzungen aufzeigen, bleibt China auch in dieser Saison der wichtigste Walnussproduzent. Die Aussichten für die Ernte 2024 sind ebenfalls vielversprechend.
Nüsse
15.04.2024
SACRAMENTO. Die Nachfrage nach US-Mandeln übertraf im März die Erwartungen der Industrie. Obwohl die Bedingungen für die neue Ernte ausgezeichnet sind, herrscht Unsicherheit. Es wird viel darüber spekuliert, in welche Richtung sich die Preise entwickeln werden.