Ölsaaten

Ölsaaten: Ukrainischer Raps direkt vom Feld verfügbar

12. Juli 2022 16:28, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Hitze und Regenmangel setzen der Sojaernte in den USA zu. Aber beim Export nach China klemmt es. Malaysias Palmölbestände legen kräftig zu. Russische Diebstähle erschweren Handel.

Soja: Abwartende Haltung
US-Sojabohnen gaben die Vortagsgewinne wieder ab, obwohl der US-Handel damit rechnet, dass das USDA die US-Sojavorräte am Abend im WASDE-Report für Juli leicht unten korrigieren wird. Auch leiden die US-Sojapflanzen derzeit am meisten unter heißtrockenen Bedingungen in südlichen Plains. Mehrere US-Bundesstaaten, darunter Kansas, der größte Teil von Missouri, Oklahoma und Arkansas, haben laut National Weather Service letzte Woche kaum Niederschlag erhalten. Entsprechend hat das USDA die Bonitier

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
10.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen. Sojabohnen legen beim Fronttermin um 4,5% zu. US-Handel erwartet höhere Käufe Chinas. Brasilien steigert die Ernteprognosen für 2023. Experten erwarteten belebte Ölnachfrage nach Verabschiedung eines neuen US-Umweltgesetzes. Dies verteuert auch Sonnenblumenöl.
Ölsaaten
02.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Erste Verschiffung aus ukrainischen Exporthäfen am Schwarzmeer sowie fallende Rohöl- und Pflanzenölkurse setzen den Markt unter Druck. Auch scheint China ebenfalls an der Schwelle zu einer Rezession zustehen.
Ölsaaten
01.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasilien und China vereinbaren höhere Sojaschrotverkäufe in das Reich der Mitte. Geopolitische Spannungen sollen dafür maßgebend sein.
Ölsaaten
28.07.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der Wettermarkt und Kurserhöhungen für Rohöl und Erdgas treiben Soja- und Speiseölkurse nach oben. China will 1 Mio. mt indonesisches Palmöl importieren.