Ölsaaten

Ölsaaten: Strom- und Energiekrise in China spitzt sich zu

6. Oktober 2021 15:36, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Die Exporthoffnungen für US-Sojabohnen scheitern an Chinas Nachfrage. Dabei gerät China offenbar immer stärker in den Sog der Energie- und Stromkrise.

Sojabohnen: Chinas Nachfrage bröckelt massiv
Die Kurschwäche bei US-Sojabohnen von rund 12,50 USD/Bushel, im Vergleich zu Höchstständen im Juni 2021 von über 14 USD/Bushel, erklärt sich vor allem durch den Nachfrageeinbruch Chinas für US-Sojabohnen. In der laufenden Saison wurden bisher nur 1,831 Mio.mt US-Sojabohnen verschifft, gegenüber 7,088 Mio.mt letztes Jahr, das ist ein Rückstand von 74,2%. Beim USDA wurden Warnungen darüber laut, dass China weniger Sojabohnen in der Saison 2021/ 22 abnehmen könnte, als bis

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
16.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat rutschen weiter ab. Günstigeres Wetter im US-Corn Belt und schwächere Wirtschaftsdaten aus China drücken die Kurse. Sonnenblumenkerne verteuern sich in der Ukraine. Brandschaden bei deutscher Ölmühle.
Ölsaaten
15.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat rutschen stark ab, da die Versorgung laut WASDE-Report deutlich komfortabler ausfällt. Sonnenblumenkerne halten vorerst noch dagegen, aber wie lange noch? Die Ergebnisse im Überblick.
Ölsaaten
10.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen. Sojabohnen legen beim Fronttermin um 4,5% zu. US-Handel erwartet höhere Käufe Chinas. Brasilien steigert die Ernteprognosen für 2023. Experten erwarteten belebte Ölnachfrage nach Verabschiedung eines neuen US-Umweltgesetzes. Dies verteuert auch Sonnenblumenöl.
Ölsaaten
02.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Erste Verschiffung aus ukrainischen Exporthäfen am Schwarzmeer sowie fallende Rohöl- und Pflanzenölkurse setzen den Markt unter Druck. Auch scheint China ebenfalls an der Schwelle zu einer Rezession zustehen.