Ölsaaten

Ölsaaten: Stimmung kippt in den USA

17. November 2021 15:21, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die fundamentalen Daten in den USA rechtfertigen derzeit hohe Sojapreise nicht. Verstärkte Ausbrüche mit der Vogelgrippe in Europa und Asien sorgen für Unruhe. Rohöl und Palmöl geben nach. Ukrainisches Sonnenblumenöl ist zu teuer.

Sojabohnen: Stimmung kippt in den USA
US-Sojabohnen und US-Sojaschrot halten in Chicago das Vortagsniveau, Sojaöl kann sogar zulegen. Aber die Stimmung scheint am US-Sojamarkt zu kippen. US-Händler teilten an ihre Kunden mit, dass die fundamentalen Daten keine Preise von 12,50 USD/Bushel Sojabohnen rechtfertigen. Die einzige Unterstützung liefere derzeit Sojaöl, welches von rekordhohen Rohöl- und Erdgaspreisen profitiere. Beim Handel erhofft man, dass sich nach dem virtuellen Gipfel zwischen dem US- und chinesischen Präsidenten am Montag

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
02.12.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Soja- und Rapsmarkt erleben einen Rebound. Sonnenblumenkerne für Öl-Ware können die Kurse aber nicht halten und schmieren weiter ab.
Ölsaaten
01.12.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der Sojamarkt zeigt allenfalls nur leichte Kurserholung. Brasiliens gigantische Sojaernte spricht für fallende Kurse. Auch der Rapsmarkt gerät weiter unter Druck. Sonnenblumenkerne geben sogar kräftig nach.
Ölsaaten
30.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die Ölsaatenmärkte verzeichnen starke Kursverluste von 4-5 %. Die neue Corona-Variante Omikron aus Südafrika lässt die Rohölkurse purzeln. Auch die Rohstoffe stehen unter Druck. Doch was passiert bei Sonnenblumenkernen?
Ölsaaten
24.11.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Rohöl legt trotz Freigaben von staatlichen Reserven in den USA und weiteren Ländern Asiens zu und treibt dadurch Pflanzenölpreise. Kanada gibt neue Schätzungen bekannt. Türkische TMO kauft russisches Sonnenblumenöl.