Ölsaaten

Ölsaaten: StatsCan überrascht den Markt

28. Juli 2021 um 14:06, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Der US-Sojamarkt bleibt bei hitzigen Temperaturen im Corn Belt angespannt. StatsCan wirft die Schätzungen des kanadischen Handels über den Haufen. Die Ukraine erwartet eine Rekordernte bei Sonnenblumenkernen.

Sojabohnen: Argentiniens wichtigste Hauptwasserstraße blockiert
Die Sojabohnenernten in den USA haben sich aufgrund der Trockenheit in den Anbaugebieten westlich des Mississippi verschlechtert, teilte das USDA am Montag mit. Der Crop Progress Report zeigte eine um 2 Prozentpunkte schlechtere Bonitierung von US-Sojabohnen. Im Süden von Missouri und Illinois werden die Hitzeindizes heute voraussichtlich 44 Grad Celsius erreichen, teilte der National Weather Service mit. Für Anfang August bleiben die Wettervorhersagen etwas milder mi

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
25.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasiliens Sojaernte bleibt um 4 Prozentpunkte zurück. Indien will Palmölimporte im 1. Quartal um 29 % senken. Berlin erwägt, die Verwendung von Nahrungs- oder Futtermittelpflanzen in Biokraftstoffen zu begrenzen. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
24.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasiliens Ernteverzögerung stützen Kursverlauf. Malaysias Palmölexport fallen weiter zurück. Die Ukraine erwartet fallende Sonnenblumenkernpreise.
Ölsaaten
20.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen. Argentiniens Regen drückt die Sojakurse. Rapssaat und Sonnenblumenkerne realisieren weitere Kursverluste. Indonesien und Malaysia erwarten höhere Palmölernten, wollen aber Exporte beschränken.
Ölsaaten
18.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Soja- und Palmöl ziehen wieder hoch. Sojaschrot legt ordentlich zu. Raps- und Sonnenblumenkerne schwimmen gegen den Trend. Mit EU-Import- und Exportdaten.