Ölsaaten

Ölsaaten: Starke Turbulenzen bei Öl und Saat

15. Juni 2022 15:08, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Wachsende Inflationssorgen und nächster Zinsschritt in den USA setzen Soja unter Druck. Indonesisches Palmöl drückt auf den Markt. Ölmühlen crushen wieder mehr Sonnenblumenkerne.

Soja: US-Notenbank vor nächstem Zinsschritt
In den USA setzten die Terminkurse für Sojabohnen ihre Talfahrt fort und fielen auf den niedrigsten Stand der Woche. Dies, nachdem in den USA stark wachsende Inflationssorgen die Kurse unter Druck gesetzt haben. Dort hat die Preissteigerung mit 8,6% den höchsten Stand seit Dezember 1981 erreicht. Der Druck auf die US-Notenbank hat sich dadurch immens erhöht, befürchten Experten, dass US-Notenbank-Chef Jerome Powell die Leitzinsen am heutigen Mittwoch nicht nur um 0,5 Prozentpunk

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
14.06.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Prognose über Hitze im Corn Belt und unsichere Exportlage nach China. Chinas Speiseölnachfrage geringer veranschlagt. Ukrainischer Export bei Sonnenblumenkernen bleibt überschaubar.
Ölsaaten
09.06.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojaexporte nach China sinken im Mai. Indonesien will deutlich mehr Palmölexporte zulassen. Der ukrainische Exportdruck wächst wegen mangelndem Lagerraum zur kommen Ernte. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
08.06.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Vorschätzungen zum WASDE-Report sind bullish. Unsicherheit über die Exportpolitik Indonesiens festigt Markt. Ukrainische Sonnenblumenkerne und -öl werden deutlich preiswerter.