Ölsaaten

Ölsaaten: Starke Korrekturen bei Ölen und Saaten

15. Juni 2021 14:06, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Der Markt für pflanzliche Öle verliert deutlich an Boden. Änderungen der Biokraftstoffpolitik in den USA trugen zur Baisse-Tendenz bei Sojaöl bei. Auch am Schwarzmeer geben Raps und Sonnenblumenkerne deutlich nach.

Sojabohnen: Biden-Regierung könnte US-Biokraftstoffquote lockern
In den USA sorgen günstige Niederschläge mit Regen für Kursverluste in Chicago. Die US-Sojabohnenaussaat war laut USDA zu 94% abgeschlossen gegenüber 92% im Vorjahr und 88% im fünfjährigen Mittel. Die US-Sojafeldbestände verschlechterten sich laut USDA bis 13. Juni um 5 Prozentpunkte auf 62% gut-exzellenter Pflanzen. Die US-Exportinspektion verfehlte mit 128.092 mt Sojabohnen um 46,5% die Vorwoche. Gespräche über Änderungen der Biokr

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
14.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. China bremst Sojabohnenimporte. Raps, Canola und besonders Sonnenblumenkerne legen dagegen wieder zu. Palmöl kratzt neue Rekordstände.
Ölsaaten
13.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Der Kursdruck nach bearishen WASDE-Report hielt nur kurz an. Dabei offenbart der Bericht hohe Bestände Chinas. Die Preissituation bei Raps und Sonnenblumenkernen in der Ukraine widerspricht jeglicher Logik.
Ölsaaten
12.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Raps- und Sonnenblumenpreise rudern zurück. Soja gibt nach. Aber die Energiekrise spitzt sich zu.
Ölsaaten
07.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Der Ölsaatenmarkt erlebt einen deutlichen Dämpfer, nachdem die Kurse für Rohöl und Erdgas nachgeben. China stellt die Importe aus dem Phase-1-Abkommen erneut in Frage.