Ölsaaten

Ölsaaten: Schwacher Auftakt – Raps geht ins Minus

7. Juni 2022 um 16:38 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. US-Sojabohnenaussaat holt Rückstand weiter auf. Südamerikas Angebot wächst. Ukrainisches Sonnenblumenöl sucht Käufer. Unwetterschäden in Frankreich.

Soja: Südamerikas Angebot wächst
In den USA ist die Sojabohnenaussaat mittlerweile zu 78% abgeschlossen, gegenüber 79% im Mittel. Die wöchentliche Exportkontrolle für US-Sojabohnen fiel mit 350.416 mt um 13,2% niedriger aus als in der Vorwoche, blieb mit insgesamt 49,853 Mio.mt um 22,4% gegenüber dem Vorjahr zurück. Nachdem die Analysten von StoneX im Juni-Bericht ihre Prognose für Brasiliens Sojaproduktion 2021/22 zur Mai-Schätzung um 1 auf 124,4 Mio.mt angehoben haben, zog auch Argentinien nach. Die

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
21.05.2024
CHICAGO/HAMBURG. USA exportieren weniger Bohnen, dafür mehr Schrot. Preise für Sonnenblumenkerne steigen in der Ukraine exportbedingt weiter. Die Rapskurse legten an der Euronext dagegen den Rückwärtsgang ein.
Ölsaaten
16.05.2024
CHICAGO/HAMBURG. US-Sojaaussaat verliert Vorsprung. NOPA-Daten zeigen schwaches Ergebnis. CONAB veranschlagt Brasiliens Sojaernte höher. Australien Canolaexporte sind zurückgefallen. Rapshandel hat sich belebt. Exportprognosen für 2024/25 im Trend.
Ölsaaten
14.05.2024
CHICAGO/HAMBURG. USDA-Bericht und neue CASDE-Daten sind eher bearish. Aber die US-Sojaaussaat verliert regenbedingt an Zeitvorsprung. Rapspreise kehren nach Kursgewinnen in Paris in die roten Zahlen zurück. Sonnenblumenkerne legen wegen guter Nachfrage weiter zu.
Ölsaaten
08.05.2024
CHICAGO/HAMBURG. Der Sojamarkt gerät stärker in den Sog der Wetterentwicklungen in Nord- und Südamerika. Große Teile der Anbauregion im Bundesstaat Rio Grande da Sul sind überschwemmt. Der Kursanstieg bei Raps hat sich abgeflacht. Sonnenblumenkerne sind dagegen gestiegen.