Ölsaaten

Ölsaaten: Palmöl funkt dazwischen

29. Juli 2021 14:22, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Hitzige Temperaturen sorgen im Corn Belt erneut für Stress bei Sojapflanzen. Die Kurse für Raps, Canola und Sonnenblumenkerne geben nach. Palmöl ist mitverantwortlich dafür.

Sojabohnen: Hitze verheißt erneut Stress für US-Sojapflanzen
Der Sojamarkt legte in Chicago leicht zu, da in weiten Teilen des Corn Belt weiterhin extrem heißes Wetter herrscht.  Wetterkarten zeigen, dass die Hitzeindizes von Nebraska bis Indiana und südlich bis zur Golfküste bis Freitag über 40 Grad Celsius liegen werden. Der einzige Niederschlag für den Rest dieser Woche wird sich auf Randteile des Mittleren Westens beschränken, einschließlich des Nordwestens, Nordostens und Südwestens, teilt

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
15.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat rutschen stark ab, da die Versorgung laut WASDE-Report deutlich komfortabler ausfällt. Sonnenblumenkerne halten vorerst noch dagegen, aber wie lange noch? Die Ergebnisse im Überblick.
Ölsaaten
10.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen. Sojabohnen legen beim Fronttermin um 4,5% zu. US-Handel erwartet höhere Käufe Chinas. Brasilien steigert die Ernteprognosen für 2023. Experten erwarteten belebte Ölnachfrage nach Verabschiedung eines neuen US-Umweltgesetzes. Dies verteuert auch Sonnenblumenöl.
Ölsaaten
02.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Erste Verschiffung aus ukrainischen Exporthäfen am Schwarzmeer sowie fallende Rohöl- und Pflanzenölkurse setzen den Markt unter Druck. Auch scheint China ebenfalls an der Schwelle zu einer Rezession zustehen.
Ölsaaten
01.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasilien und China vereinbaren höhere Sojaschrotverkäufe in das Reich der Mitte. Geopolitische Spannungen sollen dafür maßgebend sein.