Ölsaaten

Ölsaaten: Palmöl funkt dazwischen

29. Juli 2021 um 14:22, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Hitzige Temperaturen sorgen im Corn Belt erneut für Stress bei Sojapflanzen. Die Kurse für Raps, Canola und Sonnenblumenkerne geben nach. Palmöl ist mitverantwortlich dafür.

Sojabohnen: Hitze verheißt erneut Stress für US-Sojapflanzen
Der Sojamarkt legte in Chicago leicht zu, da in weiten Teilen des Corn Belt weiterhin extrem heißes Wetter herrscht.  Wetterkarten zeigen, dass die Hitzeindizes von Nebraska bis Indiana und südlich bis zur Golfküste bis Freitag über 40 Grad Celsius liegen werden. Der einzige Niederschlag für den Rest dieser Woche wird sich auf Randteile des Mittleren Westens beschränken, einschließlich des Nordwestens, Nordostens und Südwestens, teilt

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
25.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasiliens Sojaernte bleibt um 4 Prozentpunkte zurück. Indien will Palmölimporte im 1. Quartal um 29 % senken. Berlin erwägt, die Verwendung von Nahrungs- oder Futtermittelpflanzen in Biokraftstoffen zu begrenzen. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
24.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasiliens Ernteverzögerung stützen Kursverlauf. Malaysias Palmölexport fallen weiter zurück. Die Ukraine erwartet fallende Sonnenblumenkernpreise.
Ölsaaten
20.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen. Argentiniens Regen drückt die Sojakurse. Rapssaat und Sonnenblumenkerne realisieren weitere Kursverluste. Indonesien und Malaysia erwarten höhere Palmölernten, wollen aber Exporte beschränken.
Ölsaaten
18.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Soja- und Palmöl ziehen wieder hoch. Sojaschrot legt ordentlich zu. Raps- und Sonnenblumenkerne schwimmen gegen den Trend. Mit EU-Import- und Exportdaten.