Ölsaaten

Ölsaaten: Kanadas Exportverladungen gestoppt

22. September 2021 14:00, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Analysten der Banken Goldman Sachs und Morgan Stanley warnen vor wirtschaftlichen Verwerfungen. US-Sojaexporte gehen rapide zurück. Kanada hat offenbar Canola-Exporte gestoppt.

Sojabohnen: Flaue Exportperspektiven für US-Bohnen
Mehr Erntedruck und derzeit schwache Exportperspektiven schnüren die Kursentwicklung bei US-Sojabohnen ein. Die Exportinspektionen für US-Sojabohnen erreichten für die Saison 2021/22 gerade einmal 498.952 mt, fast 87% unter Vorjahr, wo der Export bei 3,7 Mio.mt gelegen hatte. Die Exportsaison hatte für US-Sojabohnen nach Hurrikan-Schäden von „Ida“ an wichtigen Exportterminals in der Golfregion keinen guten Start. Die drohende Insolvenz des chinesischen Immobilienkonzerns Evergr

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
16.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat rutschen weiter ab. Günstigeres Wetter im US-Corn Belt und schwächere Wirtschaftsdaten aus China drücken die Kurse. Sonnenblumenkerne verteuern sich in der Ukraine. Brandschaden bei deutscher Ölmühle.
Ölsaaten
15.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat rutschen stark ab, da die Versorgung laut WASDE-Report deutlich komfortabler ausfällt. Sonnenblumenkerne halten vorerst noch dagegen, aber wie lange noch? Die Ergebnisse im Überblick.
Ölsaaten
10.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Morgen. Sojabohnen legen beim Fronttermin um 4,5% zu. US-Handel erwartet höhere Käufe Chinas. Brasilien steigert die Ernteprognosen für 2023. Experten erwarteten belebte Ölnachfrage nach Verabschiedung eines neuen US-Umweltgesetzes. Dies verteuert auch Sonnenblumenöl.
Ölsaaten
02.08.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Erste Verschiffung aus ukrainischen Exporthäfen am Schwarzmeer sowie fallende Rohöl- und Pflanzenölkurse setzen den Markt unter Druck. Auch scheint China ebenfalls an der Schwelle zu einer Rezession zustehen.