Ölsaaten

Ölsaaten: Heftige Sanktionen gegen Russland erwartet

22. Februar 2022 um 15:16 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der Einmarsch Russlands in Teilen der Ostukraine hat weltweit schärfste Kritik ausgelöst. Brüssel und Washington werden mit Sanktionen antworten. Nord Stream 2 liegt auf Eis. Über die Liefersicherheit der Ukraine besteht Unsicherheit.

Sojabohnen: Chinas Nachfrage nach brasilianischen Bohnen geht zurück
Mit den neuen Provo­kationen Russlands und dem Entsenden russischer Truppen in die Sepa­ratisten­gebiete im Osten der Ukraine schnellten die Rohöl-Kontrakte steil nach oben und erreichten damit ein neues Lang­zeit­hoch. Des beförderte auch den gesamten Ölsaatenkomplex mit nach oben.  Zudem befeuerten zwei weitere Faktoren den Markt. Chinas Nachfrage nach brasilianischen Sojabohnen ging zurück, weil erste Ölmühlen in nördlichen und

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
13.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Das USDA geht im WASDE-Bericht von nur marginal kleinerer Sojaernte Brasiliens aus. US-Exportdaten sind besser als zur Vorwoche. Das USDA senkt allerdings seine Prognose zur globalen Rapsproduktion. COCERAL gibt einen guten Überblick zur neuen Ernte.
Ölsaaten
11.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Brasiliens Sojaernte mit Korrekturbedarf nach unten. Neue Zolldaten aus China zeigen erneut Rückgänge. AGRESTE präsentiert neue Produktionszahlen aus Frankreich. Veränderte Exportströme für Sonnenblumenöl im Schwarzmeerraum.
Ölsaaten
06.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Brasilen erwägt höhere Steuern auf Ölsaatenexporte. Chinesische Käufer haben erstmals seit 19 Jahren keine einzige Lieferung von US-Sojabohnen für die Saison 2024/25 bestellt. Brüssel senkt seine Prognose für die EU-Rapsproduktion.
Ölsaaten
04.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Die zügige US-Sojaaussaat sorgt für spürbaren Marktdruck. Die US-Exportinspektion zeigte für Soja bessere, der US-Soja-Crush schwächere Ergebnisse. Kanadas Canolaaussaat holt auf. EU-Kommission senkt erneut Prognose für die Rapsproduktion.