Ölsaaten

Ölsaaten: Handel zwischen verhärteten Fronten

17. März 2022 16:58, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Brasiliens Exportprognose für Sojabohnen sinkt. Chinas Sojaimporte dürften zurückgehen. Ukrainische Händler versuchen mehr Raps über die „Schiene“ nach Polen und Rumänien zu verkaufen. Mit EU-Export- und Importdaten.

Sojabohnen: Kleinere Sojaernte Südamerikas eingepreist
Der US-Sojamarkt legt am Donnertag einen Zickzack-Kurs hin. Für Druck sorgt zunächst die Tatsache, dass in China sich die jüngsten Corona-Lockdowns in mehreren Industriemetropolen ausgeweitet haben. Dies drückt die Nachfrage nach Rohöl und auch Sojabohnen. Den US-Sojamarkt belasten weiterhin Befürchtungen darüber, dass die US-Regierung Sanktionen gegen China verhängen könnte, sofern sich China beim Ukrainekrieg auf die Seite Russlands begibt. Es gibt Hinweise dara

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
15.06.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Wachsende Inflationssorgen und nächster Zinsschritt in den USA setzen Soja unter Druck. Indonesisches Palmöl drückt auf den Markt. Ölmühlen crushen wieder mehr Sonnenblumenkerne.
Ölsaaten
14.06.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Prognose über Hitze im Corn Belt und unsichere Exportlage nach China. Chinas Speiseölnachfrage geringer veranschlagt. Ukrainischer Export bei Sonnenblumenkernen bleibt überschaubar.
Ölsaaten
09.06.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojaexporte nach China sinken im Mai. Indonesien will deutlich mehr Palmölexporte zulassen. Der ukrainische Exportdruck wächst wegen mangelndem Lagerraum zur kommen Ernte. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
08.06.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Vorschätzungen zum WASDE-Report sind bullish. Unsicherheit über die Exportpolitik Indonesiens festigt Markt. Ukrainische Sonnenblumenkerne und -öl werden deutlich preiswerter.