Ölsaaten

Ölsaaten: Frachtkosten zwischen Ukraine und EU gestiegen

17. Mai 2022 um 16:00, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Top-Exporteure von Soja zeigen Rückgang bei den Exportmengen. NOPA-Crush-Daten können nicht überzeugen. Der Export von ukrainischem Sonnenblumenöl gestaltet sich schwierig.

Soja: Top-Exporteure von Soja zeigen Rückgang
Der Sojakomplex startete in Chicago in die neue Handelswoche fester, gab zwischenzeitlich wieder Kursgewinne ab. Die monatlichen Crush-Daten entsprachen nicht den Handelserwartungen. Laut NOPA-Bericht verarbeiteten US-Sojaölmühlen im April 169,8 Mio.Bushel Sojabohnen. Das war ein Rückgang um 12 Mio.Bushel gegenüber Vormonat und lag unter den Erwartungen des Vorberichts. Die wöchentliche Exportinspektion überstieg mit 784.187 mt den Vorwochenstand um 55,4%, das bisherige Exportergebni

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
24.11.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der wieder gestiegene Eurokurs verbessert spürbar die Importposition des Handels. In den USA bleibt der Handel heute wegen des US-Feiertages Thanksgiving geschlossen. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
23.11.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Argentinien erwägt erneut „Soja-Dollar“. Chinas Importbedarf geht weiter zurück. Reichliches Rapsangebot setzt Kurse unter Druck. Mit neuen EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
22.11.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die schwächelnde Weltwirtschaft bringt Rohstoffpreise auf breiter Basis unter Druck. Argentinien erwartet neuen Dürrestress. Ukraine hat die Sonnenblumenkernernte fast abgeschlossen, Russlands Ernte verzögert sich durch Regen.
Ölsaaten
03.11.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Nachdem das Schwarzmeer-Exportabkommen fortgesetzt wird, geriet auch Soja unter Druck. US-Handel bleibt unzufrieden mit Exportergebnis. Palmöl fällt aufgrund überzogener Preise.