Ölsaaten

Ölsaaten: Fehlendes Sonnenblumenöl treibt Rapskurse in Rekordhöhe

23. März 2022 um 16:05, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die Wall Street steht einem Friedensabkommen im Russland-Ukraine-Krieg erheblich skeptischer gegenüber, was die Risikoprämien für Rohöl und Agrarprodukte hochpeitscht. Mit EU-Import- und Exportdaten.

Sojabohnen: Südamerikas Ernte auf kuriosen Abwegen
US-Sojabohnen steigen im frühen Handel deutlich über die Marke von 17 USD/Bushel. Für festere Signale sorgte der Rohölmarkt, nachdem die EU kontrovers über ein EU-Ölembargo gegen russisches Öl debattiert. USA und EU sind dabei, weitere Sanktions-Pakete auf den Weg zu bringen, nachdem russische Kriegshandlungen in der Ukraine kein Ende nehmen. Die aufflammende Dürre in Südamerika hat die Prämien für Lieferungen aus Brasilien und Argentinien wieder in die H&oum

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
01.02.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat erholen sich zunächst, geben dann wieder nach. Argentiniens Sojaernte wird deutlich kleiner gesehen. Speiseöle stehen massiv unter Druck, wie aktuelle Ausschreibungen zeigen.
Ölsaaten
31.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Sojabohnen erholen sich trotz negativer Vorgaben vom südamerikanischen Wettermarkt. Sonnenblumenöl fällt aufgrund fehlender Nachfrage. Raps entwickelt sich unstetig.
Ölsaaten
25.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasiliens Sojaernte bleibt um 4 Prozentpunkte zurück. Indien will Palmölimporte im 1. Quartal um 29 % senken. Berlin erwägt, die Verwendung von Nahrungs- oder Futtermittelpflanzen in Biokraftstoffen zu begrenzen. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
24.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Brasiliens Ernteverzögerung stützen Kursverlauf. Malaysias Palmölexport fallen weiter zurück. Die Ukraine erwartet fallende Sonnenblumenkernpreise.