Ölsaaten

Ölsaaten: Exporte vom Schwarzen Meer erneut in Gefahr

7. September 2022 um 17:18, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Chinas Importe fallen im August stark zurück. Argentinien hat mit Einführung eines präferenziellen Wechselkurses die Sojaexporte angekurbelt. Moskau will UN-Abkommen überarbeiten. Mit EU-Import- und Exportdaten.

Soja: Chinas Importe fallen im August um 25%
Chinas Sojabohnenimporte sind im August zum Vorjahr um 24,5% gefallen, wie Zolldaten zeigten. China importierte im August nur 7,17 Mio.mt, verglichen mit 9,49 Mio.mt im Vorjahr. Die Importmenge war die niedrigste in einem August-Monat August seit 2014. Grund waren hoher Preis und negative Verarbeitungsmargen. Die Sojabohnenpreise stiegen, nachdem schlechtes Wetter Produktion und Exporte aus Brasilien, Chinas Hauptlieferant, beeinträchtigte, was die Preise im Juni auf fast ein Jahrzehnthoch katapultiert

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
01.12.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Palmöl und Sojaöl fallen spürbar zurück und ziehen Sonnenblumenöl mit abwärts. Unerwartet niedrige US-Biokraftstoffmandate sorgen für Druck. Mit neuen EU-Import- und Exportdaten aus Brüssel.
Ölsaaten
30.11.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Palmöl legt weiter zu. Rapssaat und Sonnenblumenkerne tendieren fester. Eine Rallye der chinesischen Pflanzenöl-Futures und eine Verteuerung der Energiepreise sind Gründe. Mit neuen EU-Import- und Exportdaten aus Brüssel.
Ölsaaten
29.11.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Ölsaaten legen wieder leicht zu. Grund sind eine festere Tendenz beim Rohöl und Palmöl. Aber Argentiniens „Soja-Dollar“ könnte noch für einige Überraschung sorgen. Ukrainische Sonnenblumenkerne tendieren etwas fester.
Ölsaaten
24.11.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der wieder gestiegene Eurokurs verbessert spürbar die Importposition des Handels. In den USA bleibt der Handel heute wegen des US-Feiertages Thanksgiving geschlossen. Mit EU-Import- und Exportdaten.