Ölsaaten

Ölsaaten: Deutliche Kurskorrekturen nach oben

27. Juli 2022 um 16:56, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Hitze im Corn Belt treibt weiter die Kurse für US-Sojabohnen. Russland bombardiert Mykolajiw. Bulgaren stemmen sich gegen zollfreie Importe aus der Ukraine. Mit EU-Export- und Importdaten.

Soja: Hitze im Corn Belt treibt Kurse
US-Sojabohnen reagierten mit kräftigem Plus auf trockenheiße Wettermeldungen im Corn Belt. Dabei soll sich die Hitze für die nächsten zwei Wochen weiter nördlich ausbreiten. Auch die Tatsache, dass nach russischem Raketenbeschuss auf die ukrainische Hafenstadt Odessa letzten Samstag gestern Bombenangriffe auf die Hafeninfrastruktur von Mykolajiw folgten, hat die Wiederaufnahme ukrainischer Exporte auch bei Ölsaaten auf dem Seeweg in Frage gestellt.  Andererseits bleibt ein gro&s

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
07.02.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Der Abschuss Chinas Überwachungsballon über den USA könnte sich nachteilig auf Sojaexporte auswirken. Die Türkei schließt wegen schlimmer Erdbebenschäden den Ölhafen in Ceyhan. Russland will der Ukraine die Exportführerschaft bei Sonnenblumenöl abnehmen.
Ölsaaten
02.02.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat erholen sich leicht. Sonnenblumenkerne geben dagegen weiter nach. Indonesien führt Biokraftstoff mit 35% Palmölanteil ein. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
01.02.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen und Rapssaat erholen sich zunächst, geben dann wieder nach. Argentiniens Sojaernte wird deutlich kleiner gesehen. Speiseöle stehen massiv unter Druck, wie aktuelle Ausschreibungen zeigen.
Ölsaaten
31.01.2023
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Abend. Sojabohnen erholen sich trotz negativer Vorgaben vom südamerikanischen Wettermarkt. Sonnenblumenöl fällt aufgrund fehlender Nachfrage. Raps entwickelt sich unstetig.