Ölsaaten

Ölsaaten: Debatte über Importrouten entbrannt

27. Juli 2023 um 14:54 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Der US-Sojamarkt realisiert wieder höhere Exporte. EU-Prognosedienst MARS erwartet kleinere Rapsernten. Der Handel fragt sich, wie Raps in den kommenden Wochen aus der Ukraine in die EU und zu Ölmühlen gelangen wird.

Soja: US-Exporte befördern Kurse aufwärts
US-Sojabohnen notieren auch am Donnerstag im Plus. In den USA soll sich die Hitzewelle vom nördlichen South Dakota bis nach Zentral-Texas und in West-Ost-Richtung vom nördlichen Kansas bis nach Zentral-Ohio erstrecken. Dabei sollen Temperaturen von 40-43 Grad Celsius herrschen, aber nicht mehr ganz so heiß wie Anfang der Woche. Siebzig Prozent der Ernte befanden sich im Blütestadium, während 35 Prozent Schoten bildeten, wobei beide Werte 4 Prozentpunkte über ihren Durchschnittswerten la

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
13.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Das USDA geht im WASDE-Bericht von nur marginal kleinerer Sojaernte Brasiliens aus. US-Exportdaten sind besser als zur Vorwoche. Das USDA senkt allerdings seine Prognose zur globalen Rapsproduktion. COCERAL gibt einen guten Überblick zur neuen Ernte.
Ölsaaten
11.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Brasiliens Sojaernte mit Korrekturbedarf nach unten. Neue Zolldaten aus China zeigen erneut Rückgänge. AGRESTE präsentiert neue Produktionszahlen aus Frankreich. Veränderte Exportströme für Sonnenblumenöl im Schwarzmeerraum.
Ölsaaten
06.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Brasilen erwägt höhere Steuern auf Ölsaatenexporte. Chinesische Käufer haben erstmals seit 19 Jahren keine einzige Lieferung von US-Sojabohnen für die Saison 2024/25 bestellt. Brüssel senkt seine Prognose für die EU-Rapsproduktion.
Ölsaaten
04.06.2024
CHICAGO/HAMBURG. Die zügige US-Sojaaussaat sorgt für spürbaren Marktdruck. Die US-Exportinspektion zeigte für Soja bessere, der US-Soja-Crush schwächere Ergebnisse. Kanadas Canolaaussaat holt auf. EU-Kommission senkt erneut Prognose für die Rapsproduktion.