Ölsaaten

Ölsaaten: Chinas Dürre bedroht die Herbsternte

23. August 2022 um 17:19 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. De Sojamarkt befestigt sich. Auch die Kurse für Raps und Sonnenblumenkerne steigen. Mit Import- und Exportdaten aus Brüssel.

Soja: Chinas Importnachfrage steigt wieder
Wieder trockeneres Wetter im Corn Belt und das Comeback Chinas bei Sojaimporten entwickelten neue Kräfte am Markt. Das USDA hat die Bonitierung für US-Sojabohnen auf nur noch 57% ín guten-exzellentem Zustand gekürzt, damit einen Prozentpunkt geringer als in der Vorwoche. Die US-Sojabohneninspektionen für die Woche bis 18. August beliefen sich auf 686.583 mt (Vorwoche: 768.328 mt) und insgesamt für die Saison auf 55,994 Mio.mt, gegenüber 59,013 Mio.mt im Vorjahr. P

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
23.07.2024
CHICAGO/HAMBURG. Gerüchte über mehr Kaufinteresse chinesischer Importeure für US-Sojabohnen sowie heißtrockenere Wettervorhersagen für den Mittleren Westen ließen die US-Sojakurse steigen. Streit um Biokraftstoff-Rohstoff-Importe in den USA .
Ölsaaten
18.07.2024
CHICAGO/HAMBURG. In den USA geht die Hitzewelle zu Ende, was weniger Stress für Soja bedeutet. Handel beklagt starke Diskrepanz über Brasiliens Ernte. Ukrainische Rapsernte wird um 21% kleiner veranschlagt. Brüssel steigert den Import aus Australien und China. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
16.07.2024
CHICAGO/HAMBURG. Exportinspektion für US-Sojabohnen waren enttäuschend. China kauft mehr Bohnen im Juni. Befürchtungen vor einem Handelskrieg mit China werden wieder lauter. Ölerträge bei Rapssaat überraschend höher.
Ölsaaten
11.07.2024
CHICAGO/HAMBURG. Niedrige Palmöl- und Sojaölpreise drücken Rapskurse und auch die Preise für Sonnenblumenkerne. Malaysische Palmöl-Lagerbestände im Juni auf höchsten Stand seit Oktober 2023. Copa-Cogeca prognostizierte die EU-Rapsproduktion deutlich niedriger.