Ölsaaten

Ölsaaten: Bittere Realitäten

30. März 2022 16:52, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Die Ölsaatenpreise reagieren nervös auf die wechselnden Kriegshandlungen Moskaus in der Ukraine. Die Rufe des Westens nach mehr Öl in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten verhallen im Nichts.

Sojabohnen: Brasiliens Exporterwartungen zurückgesetzt
US-Sojabohnen machen nach gestrigem Kurseinbruch wieder Boden gut. Das USDA gab zunächst den Exportverkauf von 128.000 mt US-Sojabohnen für die Saison 2022/23 nach Mexiko bekannt. Mit Blick auf Südamerika entwickeln sich die Sojaernten alles andere als günstig. Der Verband brasilianischer Ölsaatenverarbeiter Abiove veranschlagte Brasiliens Sojaernte auf 125,3 Mio.mt, damit 7,7% niedriger als im Vorjahr. Laut Verband sollen die Ausfuhren auf 77,7 Mio.mt sinken, gegenüber 81,6 Mio.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
19.05.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Sojabohnen halten sich noch relativ stabil. Bei Raps und Sonnenblumenkernen geht es abwärts. Indonesien hebt Palmölexportverbot wieder auf. Vorschlag zur Biodieselverminderung drückt Rapskurse. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
18.05.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Befürchtungen über zu trockene Böden im Corn Belt treiben Sojapreise. Sojaexport nach China könnte aufleben. EU-Rapsernte sorgt für Druck. Ukraine exportiert wieder mehr Öl und Sonnenblumenkerne. Mit EU-Import- und Exportdaten.
Ölsaaten
17.05.2022
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag. Top-Exporteure von Soja zeigen Rückgang bei den Exportmengen. NOPA-Crush-Daten können nicht überzeugen. Der Export von ukrainischem Sonnenblumenöl gestaltet sich schwierig.
Ölsaaten
13.05.2022
CHICAGO/HAMBURG. Der neue WASDE-Bericht des USDA liefert in der Mai-Ausgabe traditionell erste Zahlen zur kommenden Ernte. Das USDA kündigt einen Anstieg der US-Sojaproduktion an. Die laufende Ernte Argentiniens wurde leicht gesenkt, der Import Chinas angehoben. Die globale Rapsproduktion steigt um fast 13%.