Ölsaaten

Ölsaaten: Wieder im Aufwärtstrend

1. Juli 2021 13:09, Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Mittag mit Einschätzungen des Handels. Kanadas Canola-Ernte leidet unter trockenheißen Temperaturen. Indien senkt Importzoll auf Palmöl. Quartalsbestände bei US-Bohnen sinken.

Sojabohnen: US-Sojavorräte niedriger, Anbaufläche unverändert
In den USA stand der Quartalsbericht zu Flächen- und Lagerbeständen im Fokus. Das USDA hat die Anbaufläche von Sojabohnen gegenüber dem letzten Quartalsbericht Ende März unverändert bei 87,6 Mio.Acres belassen. Der Handel war von einer Anbaufläche von 89,2 Mio.Acres ausgegangen.  Die Sojabohnenvorräte sieht das USDA per 1. Juni bei 767 Mio.Bushel, die Umfragen hatten bei 787 Mio.Bushel gelegen. Im letzten Jahr lagen diese noch bei

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Ölsaaten
19.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Indien senkt Einfuhrzölle. Brasiliens Sojaaussaat erfolgt rekordschnell. Sonnenblumenkerne ziehen weiter hoch. Ölmühlen beklagen schlechte Margen.
Ölsaaten
14.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. China bremst Sojabohnenimporte. Raps, Canola und besonders Sonnenblumenkerne legen dagegen wieder zu. Palmöl kratzt neue Rekordstände.
Ölsaaten
13.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Der Kursdruck nach bearishen WASDE-Report hielt nur kurz an. Dabei offenbart der Bericht hohe Bestände Chinas. Die Preissituation bei Raps und Sonnenblumenkernen in der Ukraine widerspricht jeglicher Logik.
Ölsaaten
12.10.2021
CHICAGO/HAMBURG. Markt- und Preistrends am Nachmittag mit Einschätzungen des Handels. Raps- und Sonnenblumenpreise rudern zurück. Soja gibt nach. Aber die Energiekrise spitzt sich zu.