Nüsse

Mandeln: US-Exporte verzeichnen neuen Rekord

13. Februar 2024 um 15:59 , Der AUDITOR
Bericht als Audio abspielen

SACRAMENTO. Die US-Lieferungen von Mandeln haben im Januar ein Rekordhoch erreicht. Frühblühende Sorten kommen in einigen Plantagen langsam in Fahrt.

Indien ist der Hauptabnehmer

Die US-Mandellieferungen erreichten im Januar einen Rekordwert von 235,92 Mio. lbs, wobei die Exporte auf 173,03 Mio. lbs kamen, während die Inlandslieferungen mit 62,89 Mio. lbs sogar um 5% hinter dem Vorjahresmonat zurückblieben. Die Gesamtlieferungen für die Saison sind auf 1,38 Mrd. lbs gestiegen, das sind 9% mehr als im gleichen Zeitraum 2022/2023. Die Ausfuhren liegen mit 1,02 Mrd. lbs um 12% über dem Vorjahresniveau, während die Inlandslieferungen mit 361,25 Mio. lbs stagnieren. Indien ist die wichtigste Triebkraft auf dem Exportmarkt, und die Lieferungen dorthin sind um 25% gestiegen. Da immer noch Anfragen eingehen, dürften die Lieferungen weiterhin stark sein. Die Ausfuhren nach Spanien sind dagegen um 3% zurückgegangen. An dritter Stelle stehen die Vereinigten Arabischen Emirate, in die 20% mehr geliefert wurden als in im Vorjahreszeitraum. 

US-Mandellieferungen in 1.000 lbs

Destination

2022/23

2023/24

Diff.

USA

363.328

361.248

-0,6%

Indien

189.860

237.504

25,1%

Spanien

97.890

94.538

-3,5%

VAE

71.444

85.804

20,1%

China/Hong-Kong

69.771

73.776

-7,6%

Niederlande

42.413

55.420

30,7%

Deutschland

52.957

55.183

4,2%

Italien

38.042

43.751

15,0%

Türkei

37.980

41.709

9,8%

Japan

35.001

39.345

12,4%

Andere

443.790

292.395

-34,2%

Gesamt

1.271.602

1.380.673

8,6%

Quelle: California Almonds, 01.08.-31.01.

geschält und in der Schale

Die Blütezeit steht vor der Tür

Die Ernteerträge liegen mit 2,4 Mrd. lbs um 3% unter denen des Vorjahres, was die Erwartungen der Branche bestätigt. Insektenschäden haben in dieser Saison zu erheblichen Verlusten geführt, wobei die Ausschussquote bei über 4% liegt. Dies wird die Versorgung mit einigen Sorten und hochwertigen Mandeln einschränken. Die Wasserzuteilung ist derzeit kein Thema, da es in Kalifornien von Mitte Januar bis Anfang Februar reichlich geregnet hat und weitere Regenfälle erwartet werden. Auch die Schneedecke hat sich in den letzten Wochen verbessert.

Viel Aufmerksamkeit wird derzeit der Pflege gewidmet, da dies dazu beitragen kann, hohe Insektenschäden in diesem Jahr zu vermeiden. Obwohl viele Landwirte zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um alles zu entfernen, was dazu beitragen kann, dass Schädlinge wie der Navel Orangeworm den Winter überleben, müssen auch die Kosten und Auswirkungen berücksichtigt werden, da viele Insekten weite Strecken zurücklegen können und das Wetter langsam wärmer wird. Die früh blühenden Sorten fangen bereits an, sich zu regen, und da die Tage länger werden und die Wettervorhersage für den Februar ideal ist, wird die Blüte sicherlich recht schnell einsetzen.

Für mehr Informationen gehen Sie zu:
Preischart für Mandeln, natur, +14, Valencia
Preischart für Mandeln, natur, 12/14 mm, Valencia
Preischart für Mandeln, blanchiert, 27/30, California SSR
weitere Preischarts

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

zur Nachrichten-Übersicht
Nüsse
22.05.2024
NEU-DELHI/BUENOS AIRES. Indien hat mit den Exporten der Sommerernte begonnen und die internationalen Käufer können sich hier attraktive Angebote sichern. In Nord- und Südamerika ist Lage teilweise sehr angespannt, was vor allem der Warenknappheit zuzuschreiben ist.
Nüsse
21.05.2024
REUS. Südafrika rechnet für 2024/2025 mit einem Anstieg der Pekannussproduktion um 35%. Nach dem historischen Durchschnitt zu urteilen, wird die US-Produktion stagnieren. Brasilien wird einen Produktionsrückgang verzeichnen.
Nüsse
16.05.2024
SACRAMENTO/ISFAHAN. Die US-Mandellieferungen überstiegen im April 2 Mrd. lbs. Die subjektive Ernteprognose des USDA gibt Anlass zu beunruhigenden Spekulationen. Mandeln sind im Iran unter Beschuss geraten.
Nüsse
15.05.2024
REUS/ORDU. Die Erwartung, dass die weltweite Haselnussproduktion in den Jahren 2024/2025 um 20% steigt, hat die Hoffnung auf sinkende Preise genährt. Doch die Türkei sieht sich derzeit mit anderen Herausforderungen konfrontiert, so dass die TMO in Aktion treten könnte.